Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie sieht charttechnisch vielversprechend aus

Zuletzt haben einige Analysten ihre Kursziele für die Daimler-Aktie nach oben korrigiert. Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sieht ein Kursziel von 82 Euro. Zuvor hatte der Experte noch 70 Euro als Zielmarke. Auch die Experten von Goldman Sachs haben das Papier auf der "Conviction Buy List" belassen, das Kursziel wurde um drei auf 86 Euro nach oben geschraubt.


Daimler weiterhin Top
Die Voraussetzungen für weiter steigende Notierungen bei Daimler sind gut.  "Der Markt für Premium-Fahrzeuge ist das am schnellsten wachsende Marktsegment im weltweiten Autogeschäft. So ist in den letzten 13 Jahren, also seit dem Jahre 2000, die Nachfrage nach Premiumautos pro Jahr im Durchschnitt um 4,2 Prozent gewachsen, während der Gesamt-Pkw-Markt weltweit nur ein durchschnittliches Wachstum von 2,9 Prozent pro Jahr im gleichen Zeitraum zu verzeichnen hatte", sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut.


Technisch aussichtsreich
Die Daimler-Aktie hinterlässt aus charttechnischer Sicht einen glänzenden Eindruck. Die letzte Korrektur reichte bis an die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Jetzt ist die Aktie drauf und dran, das alte Hoch bei 69,57 Euro zu überwinden. Sofern die Marke nachhaltig geknackt wird, sind Kurse um 75,00 Euro möglich. Das Papier bleibt an schwachen Tagen ein kauf.




Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr