Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Commerzbank-Analyst hebt Kursziel auf 80 Euro

Die Commerzbank hat das Kursziel für Daimler von 72 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Unter dem neuen Design-Chef Gorden Wagener hätten sich die Preise und Verkaufszahlen bei dem Autobauer verbessert und angesichts des steigenden Anteils seiner Designs rechnet Analyst Daniel Schwarz mit deutlichen Margensteigerungen. Auch wegen der höheren Bewertung habe er sein Kursziel angehoben.

Gut im Rennen 

Daimler liegt gut im Rennen. Zuletzt gab sich China-Vorstand Hubertus Troska sehr optimistisch für den Wachstumsmarkt. "Wir werden dieses Jahr mit der neuen S-Klasse die Wettbewerber wieder überholen. Und 2015 wird insgesamt noch viel besser." Bis zum Ende des nächsten Jahres solle es Markteinführungen von 20 neuen oder modifizierten Modellen geben.

 

Halten

Die Daimler-Aktie hinterlässt chattechnisch eine gute Figur. Die Konsolidierung ging bis auf die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals. Unterstützung lieferte auf diesem Niveau  auch 90-Tage-Linie. Im Anschluss schlug die Aktie wieder den Weg nach oben ein. Jetzt gilt es das alte Hoch von 71,25 Euro zu knacken, dann wäre das nächste Etappenziel die Marke von 75 Euro.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr