Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Neue Analystenstudien – wie geht’s weiter?

Nachdem viele Analysten uneins über die weitere Kursentwicklung der Daimler-Aktie sind, setzt das Papier den eingeschlagenen Konsolidierungskurs fort. Zugegeben, der Gesamtmarkt liefert der Daimler-Aktie derzeit aber auch nicht die besten Voraussetzungen dafür, die Widerstandslinie bei 71,25 Euro nach oben zu knacken. Erst dann ergibt sich für die Aktie wieder neues Potenzial, das im ersten Schritt durchaus bis 75 Euro reichen könnte.

Analysten uneinig
So lautet auch das Kursziel der Schweizer Investmentbank UBS. Die Experten haben die Daimler-Aktie am Dienstag von „kaufen“ auf „neutral“ abgestuft. Dagegen bleiben die Experten von Macquarie optimistisch. Der Premium-Autobauer bleibt für die Experten der australischen Bank einer der Toppicks innerhalb der Branche. Das Kursziel lautet 74 Euro.
Nicht ganz so bullish präsentieren sich die Analysten der Citigroup in ihrer aktuellen Studie. Das Kurziel für die Daimler-Aktie lautet 72 Euro. Die globale Autoproduktion dürfte 2014 um drei Prozent wachsen und bei den meisten europäischen Herstellern für höhere Margen Margen sorgen, so Analyst Philip Watkins. Die Premiumhersteller hätten aber
mit regulatorischen Herausforderungen zu kämpfen, so der Experte.


Aufwärtspotenzial
Derzeit konsolidiert die Aktie von Daimler auf hohem Niveau. Sofern sich der Gesamtmarkt wieder von seiner freundlichen Seite zeigt, wird auch die Daimler-Aktie den Ausbruch über das alte Hoch von 71,25 Euro schaffen. Betrachtet man die Margen von Audi und BMW, besitzt Daimler noch Aufholpotential. Insofern hat auch die Aktie noch Potenzial nach oben. Der Aufwärtstrend sollte sich auch in den nächsten Monaten fortsetzen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr