Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW, Daimler oder VW: Wer hat die Nase vorne?

Kaum ist die Stimmung an der deutschen Börse wieder etwas freundlicher, starten auch die Autowerte durch. Passend dazu meldet der Branchenverband Acea gute Verkaufszahlen der Hersteller. Der europäische Automarkt ist im Februar auf dem Gaspedal geblieben. In der Europäischen Union wurden 861.058 Autos neu zugelassen. Ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr.  Unter den größeren Märkten gab es lediglich in Frankreich (-1,4 Prozent) einen Absatzrückgang. In Deutschland legten die Verkäufe um 4,3 Prozent zu. Gut lief es auch in Großbritannien (+3,0 Prozent) und vor allem in Italien (+8,6 Prozent) und Spanien (+17,8 Spanien). Unter den deutschen Herstellern stach der Volkswagen-Konzern mit einem Plus von 8,0 Prozent hervor. Hingegen entwickelten sich Daimler (+3,9 Prozent) und BMW (+2,8 Prozent) schlechter als der Gesamtmarkt.

Daimler drückt aufs Gas
Auf der Pole Position steht derzeit die Aktie von Daimler. Zetsche und sein Team haben zuletzt mit neuen Modellen gegenüber der Konkurrenz fleißig gepunktet. Die Aktie besticht durch Relative Stärke. Der langfristige Aufwärtstrend den die Aktie seit Anfang 2013 ausgebildet hat, ist intakt.



VW langfristig aussichtsreich
Die Erholung der Autoverkäufe in Europa schreitet voran und spielt vor allem dem Massenhersteller Volkswagen in die Karten. Auch der Autoboom in China wird VW steigende Verkaufszahlen bescheren. DER AKTIONÄR ist langfristig deshalb weiterhin von den guten Aussichten des Autobauers überzeugt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Das ist die Zukunft

Das Elektrofahrzeug rückt immer stärker in den Mittelpunkt der Automobilindustrie. Dies zeigt sich auch bei Daimler. Vor der offiziellen Eröffnung der IAA in Hannover hat der Konzern Einblicke in seine Strategie für potenziellen Milliardenmarkt gegeben. Die Aktie zeigt sich davon am Dienstag … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Neue Forderungen – das steckt dahinter

Daimler befindet sich im Wandel. Vorstandschef Dieter Zetsche will den Autobauer zu einem Mobilitätskonzern entwickeln. Im Fokus stehen Elektroautos, Digitalisierung, autonomes und vernetztes Fahren. Vor allem die E-Auto-Offensive birgt aber offene Fragen. Forderungen kommen nun aus dem eigenen … mehr