Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Wackelt der Aufwärtstrend?

Es sah in den letzten Tagen so gut aus. Die Analysten korrigierten Reihenweise ihre Kursziele nach oben und die Daimler-Aktie nahm Anlauf, das letzte Hoch bei 67,16 Euro nachhaltig zu überwinden. Die lustlose Stimmung an der Börse macht dem Daimler-Papier allerdings einen Strich durch die Rechnung. Pause, Kraft sammeln für den nächsten Aufschwung ist angesagt.

Vorausschauend
Die Vorzeichen für weiter steigende Kurse sind gut. Daimler versucht nach den Unruhen nach dem Weggang von Produktionschef Andreas Renschler erst einmal Ruhe in sein Führungsteam zu bekommen. Vor wenigen Tagen wurde der Vertrag mit Finanzchef Bodo Uebber bis 2019 verlängert.

Offensivdrang
Vorstand Dieter Zetsche ging zuletzt auch in die Offensive. "Wir wollen Ende des Jahrzehnts wieder ganz vorne sein", so der Daimler-Chef gegenüber dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen. Im März kommt der Geländewagen GLA in den Handel. Ein Auto, von dem sich Zetsche viel verspricht: Das Segment der Geländewagen wächst weltweit. Vor allem Audi und BMW konnten hier in den letzten Monaten fleißig punkten.



Daimler hat die Nase vorne
Beim Blick auf die Aktien ist Daimler dem Papier von BMW derzeit vorzuziehen. Das Papier von Daimler besticht durch einen intakten Aufwärtstrend und Relative Stärke. Sofern die Aktie stärker zurückfällt, halten Anleger die Hand auf.








Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Das ist die Zukunft

Neben der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rücken bei Daimler die sogenannten Mobilitätsdienste mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Mit Plattformen wie Mytaxi, Car2go oder Moovel, die zum Bereich Financial Services gezählt werden, ist der Konzern hier glänzend aufgestellt. 14,5 … mehr