Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Analysten sehen noch jede Menge Potenzial

Daimler hat im vergangenen Jahr seine Ziele beim Ergebnis übertroffen. Das nahmen die Analysten zum Anlass, ihre Kursziele zu überarbeiten. Die Commerzbank hat die Einstufung für Daimler nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Auf den ersten Blick sähen die Kennziffern für das Schlussquartal stark aus, schrieb Analyst Daniel Schwarz. Der Ausblick klinge optimistisch. Der Produktzyklus von Daimler sei weiterhin intakt, und positive Kosteneffekte würden nach wie vor vom Markt nicht richtig erkannt. Vor wenigen Tagen bereits hob die HSBC das Kursziel für die Daimler-Aktie auf 76 Euro an. Bullish bleibt auch Analyst Stuart Pearson von Exane BNP. Er sieht für die Daimler-Aktie ein Kursziel von 75 Euro. Das Chance-Risiko-Verhältnis sei nach wie vor positiv.



Aufwärtstrend
Aus charttechnischer Sicht hat die Daimler-Aktie wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Die Konsolidierung reichte bis an die ansteigende 90-Tage-Linie. Unterstützung bot in diesem Bereich auch der seit Anfang 2013 ausgebildete Aufwärtstrend. Es bleibt dabei: Schwache Tage bieten bei Daimler gute Einstiegsmöglichkeiten.

 


Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 1 Kommentar

Daimler: Ein zweiter Blick ist nötig

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Daimler für das erste Quartal des laufenden Jahres ist viel besser als von Analysten geschätzt. Wegen der guten Geschäfte in der Volksrepublik China und dem Absatzrekord von Mercedes für ein Auftaktquartal stieg das EBIT im Jahresvergleich … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr