Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie endlich mit Kaufsignal

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Daimler-Aktie mit einer Kaufempfehlung „ausgestattet“. Erste Schätzungen für die westeuropäische PKW-Nachfrage im September ließen auf eine gute Entwicklung schließen, schrieb Analyst Thomas Besson in einer Branchenstudie. Unter den europäischen Autobauern dürfte Daimler der Gewinner sein.

200-Tage-Linie geknackt

In den letzten Tagen hinterließ die Daimler-Aktie einen sehr guten Eindruck. Von rund 61 Euro ging es in einem unruhigen Marktumfeld bis auf 64,20 Euro nach oben. Dabei wurde auch endlich die wichtige 200-Tage-Line nach zehn Monaten wieder geknackt, was ein neues Kaufsignal nach sich zog. Eine Konsolidierung bis auf die Ausbruchslinie ist durchaus möglich. Dann sollte sich der Trend nach oben fortsetzen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

(Mit Material von dpa-AFX).

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Das ist die Zukunft

Neben der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rücken bei Daimler die sogenannten Mobilitätsdienste mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Mit Plattformen wie Mytaxi, Car2go oder Moovel, die zum Bereich Financial Services gezählt werden, ist der Konzern hier glänzend aufgestellt. 14,5 … mehr