Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie bleibt die Nummer 1 im Autosektor

Die Investmentbank Equinet hat Daimler nach Zahlen des Autohersteller-Verbandes Acea auf "Buy" mit einem Kursziel von 108 Euro belassen. Die gestiegene Zahl der Neuzulassungen in der EU im Oktober und im bisherigen Jahresverlauf sei allgemein ein ermutigendes Signal für eine weiterhin gesunde Entwicklung, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Branchenstudie. Innerhalb der deutschen Autobranche bleibe Daimler sein Favorit.

Aussichtsreich

Der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend bei 79,80 Euro hat nicht nachhaltig geklappt. Im Anschluss ist die Daimler-Aktie bis auf 74,50 Euro zurückgefallen. Peu a peu hat sich das Papier wieder erholt und wird in den nächsten Tagen den nächsten Versucht starten, den hartnäckigen Widerstand zu knacken. Gelingt der Ausbruch über die Marke von 79,80 Euro, hat die Aktie Potenzial bis Jahresende bis 85 Euro. Voraussetzung dafür ist ein freundlicher Gesamtmarkt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 1 Kommentar

Daimler: Ein zweiter Blick ist nötig

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Daimler für das erste Quartal des laufenden Jahres ist viel besser als von Analysten geschätzt. Wegen der guten Geschäfte in der Volksrepublik China und dem Absatzrekord von Mercedes für ein Auftaktquartal stieg das EBIT im Jahresvergleich … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Daimler-Aktie: Analysten sehen weiteres Potenzial

Endlich konnte Daimler wieder mit positiven News auf sich aufmerksam machen. Die vorläufigen Zahlen für das erste Quartal sorgten dafür, dass das Interesse der Anleger wieder zurückgekehrt ist. Der Autobauer hat das EBIT von 2,15 Milliarden Euro auf rund 4,01 Milliarden Euro gesteigert. Damit lagen … mehr