Daimler
- Maximilian Völkl

Daimler-Aktie: „Top-Pick“ im Rallyemodus – diese Marken zählen jetzt!

Seit dem Tief Anfang Oktober hat die Daimler-Aktie rapide zugelegt. Inzwischen steht bereits ein Plus von gut 25 Prozent zu Buche, auch das Jahreshoch bei 71,27 Euro ist wieder in greifbare Nähe gerückt. Am Donnerstag zählt der Autobauer erneut zu den stärksten Titeln im DAX. Schwung liefert eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank.

Analyst Tim Rokossa hat Daimler im Rahmen einer Branchenanalyse auf „Buy“ mit einem Kursziel von 75,00 Euro belassen. Nach mehreren schwachen Jahren sollte die Erholung des Lkw-Markts in Europa im kommenden Jahr langsam beginnen. Bereits im vierten Quartal rechnet Rokossa mit einem stärkeren Wachstum. Während in Europa die Erholung aber nur klein ausfallen dürfte, dürfte 2015 in den USA ein Jahr mit starken Zuwächsen werden. Daimler sei sein „Top Pick“ unter den Lkw-Bauern.

Aufwärtsbewegung

Charttechnisch hat sich das Bild bei Daimler in den vergangenen Wochen deutlich aufgehellt. Der massive Widerstand beim Jahreshoch bei rund 71,20 Euro ist wieder im Visier der Aktie. Mit dem Sprung über diese Hürde wäre der Weg bis zum Allzeithoch bei gut 78,00 Euro frei. Prallt die Aktie allerdings ab, könnte die Unterstützung im Bereich von 64,00 Euro erneut getestet werden.

Laufen lassen

Die Aussichten für die nächsten Monate sind nach wie vor gut. Dank der starken Produktpalette dürften die Margen weiter steigen. Im attraktiven Marktumfeld sind deshalb auch weitere Kursgewinne zu erwarten. Investierte Anleger bleiben dabei, ein Kursniveau im Bereich von 78,00 Euro erscheint realistisch.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Daimler: Das ist die Zukunft

Neben der Elektromobilität und dem autonomen Fahren rücken bei Daimler die sogenannten Mobilitätsdienste mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Mit Plattformen wie Mytaxi, Car2go oder Moovel, die zum Bereich Financial Services gezählt werden, ist der Konzern hier glänzend aufgestellt. 14,5 … mehr