Daimler
- Stefan Limmer - Redakteur

Daimler-Aktie: Mit Vollgas Richtung in Jahreshoch

Wegen der guten Auftragslage fahren viele Autobauer derzeit Sonderschichten. Auch bei Diamler werden die Fließbänder in den Sommermonaten nicht stillstehen. Das Jahreshoch der DAX-Aktie ist zum Greifen nahe.

"Aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren Produkten produzieren die Mercedes-Benz-Pkw-Werke in Deutschland in den Sommermonaten 2014 weitgehend durch", teilte Daimler  am Dienstag mit. Die Stuttgarter würden erneut Ferienarbeiter einstellen, die genaue Zahl stehe aber noch nicht fest. Im vorigen Jahr waren es rund 4.500. Damit hält es Daimler wie seine Rivalen BMW und VW die nur für Umbauarbeiten die Produktion kurzzeitig unterbrechen werden. Einzig Opel und der Sportwagenbauer Porsche verzichten noch auf Extra-Arbeit. Porsche schickt seine Beschäftigten in Stuttgart und Leipzig im August auch mehrere Wochen gesammelt in Urlaub.

Im vergangenen Monat hatte jedoch Volkswagen bei den Pkw-Neuzulassungen klar die Nase vorn. Mit über 22 Prozent Marktanteil konnten die Wolfsburger Mercedes (9,4 Prozent), Audi (9,4 Prozent), BMW (7,4 Prozent) und Opel (7,2 Prozent) klar auf die Plätze verweisen.

Dabeibleiben

Investierte Anleger bleiben dabei. Die horizontale Unterstützung im bereich der 64-Euro-Marke hat zuletzt gehalten. Die Daimler-Aktie ist daran abgeprallt und befindet sich seit einigen Tagen wieder auf der Überholspur. Gelingt es dem DAX auf 10.000 Punkte zu steigen, dürfte auch Daimler ein neues Jahreshoch markieren. Investierte Anleger bleiben dabei. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie: Neue Milliarden für die E-Offensive

Daimler pumpt noch mehr Geld in die Elektromobilität. Für die E-Offensive macht die Mannschaft um Vorstand Dieter Zetsche weitere zehn Milliarden Euro locker. Bis 2025 sollen zehn Stromer entwickelt werden, bekräftigte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem am Freitag vorab veröffentlichten … mehr