Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Kursziel rauf!

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für die Daimler-Aktie angehoben. Analyst Stuart Pearson sieht das Papier bei 96 Euro fair bewertet, nach 92 Euro zuvor. Die Stuttgarter dürften den stärksten Quartalsbericht unter den Autobauern vorlegen, so der Experte. Boomende Verkaufszahlen und bessere Preise bei der Marke Mercedes sollten den DAX-Konzern unterstützt haben. Die Nachfrage nach Lastwagen dürfte hingegen von der Schwäche in Lateinamerika belastet worden sein.

Modelloffensive 2015

Die Weichen für die Zukunft sind ohnehin bestellt: Daimler will auch im Jahr 2015 die Offensive fortsetzen. Acht neue Modelle will die Mannschaft von Vorstand Dieter Zetsche auf den Markt bringen.

 

Halten 

Noch befindet sich die Daimler-Aktie in der Konsolidierungsphase. Hilfe bekam die Aktie von der horizontalen Unterstützung bei 85 Euro sowie der 38-Tage-Linie. Mit etwas Glück können Anleger noch einmal bei rund 85 Euro nachlegen. Auf diesem Niveau legen Anleger ein Abstauberlimit in den Markt. Ein weiteres wird bei 82 Euro platziert. Langfristig bleibt die Daimler-Aktie einer der aussichtsreichsten Titel im DAX!

  

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr