Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Guter Ausblick von BMW beflügelt

Eine gute Entwicklung des europäischen Automarktes verleiht den deutschen Autobauern am Mittwoch Rückwind verliehen. Bei den BMW-Investoren kamen zudem Aussagen zur geplanten Geschäftsentwicklung von der Bilanzpressekonferenz gut an, nachdem die Münchener bereits in der vergangenen Woche Rekordzahlen abgeliefert hatten.

Guter Ausblick

BMW peilt neue Bestmarken bei den Auslieferungen und dem Konzernergebnis vor Steuern an, wenngleich der Konzern nur mit leichten Zuwächsen rechnet. Neben der außergewöhnlich starken Entwicklung des Free Cashflow im vergangenen Jahr sei der Ausblick für das Vorsteuerergebnis ein weiterer positiver Punkt, sagte ein Händler. Die Markterwartungen hätten nun durchaus Luft nach oben.

Automarkt läuft besser als von vielen erwartet

Zudem nimmt der europäische Automarkt Fahrt auf: Dank zweistelliger Zuwächse in Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland kletterte der Absatz in der Europäischen Union im Februar um 14,3 Prozent auf gut eine Million Fahrzeuge, wie der Branchenverband Acea mitteilte. Diese fortgesetzt gute und sogar beschleunigte Entwicklung untermauere seine positive Einschätzung mit Blick auf das laufende Jahr, schrieb Analyst Holger Schmidt vom Investmenthaus Equinet in einer Studie. Die zunehmenden Sorgen vieler Investoren über eine starke globale Konjunkturabkühlung mit negativen Folgen für die Pkw-Verkaufszahlen erschienen mehr und mehr übertrieben. Das dürfte eine Gelegenheit für eine deutlichere Kurserholung der Branche eröffnen.
Die Papiere von Daimler, Volkswagen und BMW zählen im bisherigen Jahresverlauf zu den schwächsten Werten im deutschen Leitindex, der trotz seiner jüngsten Erholung aktuell gut 7 Prozent tiefer steht.

  

Favorit Daimler

Dennoch: Die Daimler-Aktie hangelt sich in einem intakten kurzfristigen Aufwärtstrend langsam wieder nach oben. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Daimler bleibt der Favorit im Autosektor. Nächstes Ziel ist die Marke von 70 Euro. Hier verläuft die 90-Tage-Linie. Diese gilt es nach oben zu knacken. Dann eröffnet sich neues Kurspotential.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: „Was hat dich so ruiniert?“

Die Fachleute von Focus Money fragen sich, ob die charttechnische Unterstützung bei 56 Euro hält. Daimler wird schließlich in den USA wegen angeblich erhöhter Abgaswerte verklagt, was die Notierung stark sinken ließ. Andererseits läuft es im Kerngeschäft, also bei der Pkw-Marke Mercedes-Benz, … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: Raus aus dem Depot

Die Verantwortlichen für das Musterdepot des Hanseatischen Börsendienst haben die Aktie von Daimler mit einem Kursminus von zehn Prozent ausgebucht, nachdem die Notierung den absichtlich eng gesetzten Stoppkurs von 58 Euro unterschritten hat. Zwischenzeitlich buchten die jedoch einen hohen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Daimler: Jetzt ist es vorbei

Die Sachkenner der Euro am Sonntag verweisen auf die Schwierigkeiten der Sparte Daimler Trucks in Märkten wie Brasilien, der Türkei oder Indonesien. Deshalb sind für dieses Segment die Jahresziele gesenkt worden, wobei Absatz und Gewinn nun deutlich niedriger sein dürften als im Jahr 2015. Die … mehr