Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Verkaufen?!

Analyst Max Warburton vom US-Analysehaus Bernstein Research hält die Aktie von Daimler derzeit für fair bewertet. Sein Kursziel lautet 85 Euro. Sorge bereitet dem Experten in erster Linie der  chinesische Markt, welcher sich schlechter als gedacht entwickele. BMW habe als erster und einziger Autobauer bisher wegen Problemen in China gewarnt - Wettbewerber dürften aber noch folgen, schrieb Analyst Warburton. Hinzu kommt: Im ersten Quartal seien die internationalen Autobauer nur um 1,1 Prozent gewachsen, die chinesischen Anbieter hätten ein Comeback auch in den wohlhabenden Provinzen gefeiert.

 

Halten 

Dagegen hat Warburg  Research das Kursziel für Daimler von 95 auf 102 Euro angehoben. Die Zielerhöhung reflektiere eine zeitliche Anpassung des Bewertungsmodells sowie etwas höhere Gewinnerwartungen für den Autobauer, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn. Daimler dürfte stark ins Jahr 2015 gestartet sein. Dem schließt sich DER AKTIONÄR an. Daimler wird am 28. April die Zahlen für das erste Quartal vorlegen. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass Daimler mit diesen seinen guten Start in das Jahr 2015 unterstreichen wird. Zudem wird die Modelloffensive im laufenden Jahr fortgesetzt. Die Aktie hat jüngst auf der Unterstützungslinie bei 85 Euro wieder gedreht und den Weg nach oben eingeschlagen. Investierte Anleger bleiben dabei!

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler - schwache Zahlen trüben die Stimmung

Probleme rund um den Dieselmotor, Zusatzzölle in China und der neue Abgasstandard WLTP haben einige Kratzer im Lack der Daimler-Bilanz hinterlassen. Die Zahlen für das zweite Quartal haben die niedrigsten Schätzungen der Analysten noch unterboten. Der Umsatz lag bei 37,5 Milliarden Euro. Erwartet … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Peugeot-Aktie besser als VW, BMW und Daimler?

Der französische Opel-Eigner PSA hat am Dienstag seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Der Konzern, der auch die Marken Peugeot, Citroën und DS führt, hat in den ersten sechs Monaten die Profitabilität deutlich steigern können. Die um Sondereffekte bereinigte operative Gewinnmarge … mehr