Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: An schwachen Tagen einsammeln!

Es reicht einfach nicht. Noch nicht. Daimler-Chef Dieter Zetsche will weitere 3,5 Milliarden Euro in der Auto-Sparte einsparen , um sein Margenziel von zehn Prozent bis zum Jahr 2020 zu erreichen. Zum Vergleich, Die Konkurrenten im Premium-Bereich Audi und BMW liegen derzeit bei Margen zwischen neuen und zehn Prozent. Grundsätzlich gilt: Daimler liegt in punkto Aufholjagd gut im Rennen. Der Automarkt in Europa erholt sich ohnehin, Die Verkäufe in den USA laufen nach wie vor gut und im wichtigsten Wachstumsmarkt China sind seit mehreren Monaten deutliche Verbesserungen sichtbar was die Verkäufe betrifft. Hier hat Daimler lange gezögert, hat den Trend verschlafen Kooperationen im China zu schmieden und diesen riesigen Markt zu beackern.

Zukunftsmusik

Schnee von gestern, abhaken, Die Absätze in China klettern kontinuierlich. Die Analysten verfassen nahezu täglich neue Ratings. Kaufen, verkaufen, halten, 85, 80 oder 74 Euro, ständig neue Kursziele. Fakt ist doch: Daimlers-Aufholjagd gegenüber Audi und BMW geht weiter. Der Stuttgarter Autobauer liegt gut im Rennen, hat weitere neue Modelle angekündigt. Allein für den Wachstumsmarkt China werden bis 2015 knapp 20 neue Modelle – teils mit Facelift – vorgestellt.

Vorsicht

Trotz der schwachen Marktverfassing am Donnerstagabend und Freitag, technisch sieht die Daimler-Aktie - noch - gut aus. Nach dem langen Aufwärtstrend ist das Papier in die Seitwärtsbewegung übergegangen. Unterstützung liefert jetzt die 200-Tage-Linie. Knapp darunter, bei rund 64 Euro, ligt ein stärkerer Support. Im Moment ist Krisenstimmung angesagt, der DAX kommt nicht in die Gänge. Nur, ohne einen freundlichen Gesamtmarkt wird auch die Daimler-Aktie nicht weiter zulegen. Sicherlich wird das Papier nicht noch einmal 45 Prozent wie im Jahr 2013 laufen. Dennoch, die Aktie ist an schwachen Tagen immer einen Blick wert.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr