Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler: Warum die Aktie weiter steigen wird

Über sieben Prozent hat die Aktie von Daimler im laufenden Börsenjahr bereits zugelegt. Damit stellt der Autobauer die Konkurrenz in den Schatten. Das Papier von BMW liegt seit Jahresbeginn ein Prozent im Minus. Noch schlechter sieht es für Volkswagen aus. Die Aktie liegt mit über sieben Prozent im roten Bereich.

Kaufen oder verkaufen?
Die Analysten sind sich derzeit uneinig, wohin die Reise bei Daimler gehen wird. Während die DZ Bank ein Kursziel von 59,00 Euro sieht und die Aktie zum Verkauf stellt, sehen die Experten von Goldman Sachs ein Kurspotenzial bis 83,00 Euro.

Daimler hat die Nase vorne
Unterstützen wird die weitere Aufwärtsbewegung der Aktie die Modelloffensive von Daimler im laufenden Jahr. Am 15. März kommt der neue Geländewagen GLA in den Handel. Für Daimler ein interessantes Segment: Hier haben in der Vergangenheit vor allem Audi und BMW fleißig gepunktet. Auf dem Autosalon in Genf (6. bis 16. März) wird das S-Klasse Coupé der Öffentlichkeit präsentiert. Ein Facelift gibt es 2014 noch beim CLS und der B-Klasse. Zudem bleiben die Voraussetzungen für den weltweiten Automarkt gut. "Der Welt-Pkw-Markt wächst im Jahr 2014 um fünf Prozent oder 3,56 Millionen Neuwagen auf 74,2 Millionen Fahrzeugverkäufe. Größter Wachstumstreiber ist der Markt China mit einem Zuwachs von elf Prozent oder 1,74 Millionen Neuwagen. Mit einem Anteil von knapp 50 Prozent am weltweiten Wachstum ist China im Jahre 2014 die Lokomotive der Autoindustrie", sagt Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut.



Halten
Beim Blick auf die Aktien ist Daimler im Premium-Bereich dem Papier von BMW derzeit vorzuziehen. Die Daimler-Aktie besticht durch einen intakten Aufwärtstrend. Die Marke von 70,00 Euro ist greifbar.





Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr