Daimler
- Jonas Lerch

Daimler: Finanzchef geht von Board – was heißt das für die Aktie?

Nachdem Daimler-Chef Dieter Zetsche ab 2019 den Vorstandsposten räumt, kündigte gestern auch der Finanzchef seinen Rücktritt an. Können die geplanten Änderungen bereits jetzt für frische Impulse sorgen?

Der Finanzvorstand bei Daimler, Bodo Uebber, wird den Konzern ab Dezember 2019 verlassen. Nach Informationen des Handelsblatts hatte Uebber auf den Zetsche-Posten spekuliert. Diesen übernimmt jedoch der aktuelle Forschungschef Ola Källenius.

Daimler-Chart

Die Anleger zeigen sich vom neuesten Personalwechsel wenig beeindruckt, die Daimler-Aktie notiert unverändert bei 55,48 Euro – und steht damit nur knapp über dem Jahrestief vom September bei 53,45 Euro. Wichtig wäre ein Ausbruch aus der seit Juni andauernden Seitwärtsbewegung. Einen ersten Impuls dafür dürfte die Überwindung der 90-Tage-Linie bei 57,45 Euro darstellen. Ein Kauf drängt sich aufgrund des aktuellen Chartbildes nicht auf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler: Motorschaden

Derzeit bestimmen die Nachrichten über einen möglichen Verzicht der USA von Strafzöllen auf deutsche Autos die Nachrichten. Fakt ist aber, dass China der wichtigste Automarkt ist und auch bleiben wird. Auch wenn es im laufenden Jahr nicht mit üppigen Wachstumsraten aufwärts geht. In China werden im … mehr