Daimler
- Börsen.Briefing.

Daimler-Aktie: Bringt das die Trendwende? General Motors mit Super-Zahlen

Es ist ein rabenschwarzer Tag für Daimler-Aktionäre. Das Stuttgarter Unternehmen konnte mit seinen Zahlen nicht überzeugen, musste einen Gewinneinbruch verkünden – und wird die Dividende kappen. Jetzt meldet der US-Wettbewerber General Motors Zahlen, die über den Markterwartungen liegen. Die GM-Aktie springt an. Hilft das auch Daimler wieder auf die Beine?

Daimler hat heute Morgen seine Zahlen zum zurückliegenden Geschäftsjahr mitgeteilt – und mit den genannten Werten für lange Gesichter unter seinen Aktionären gesorgt. Der Stuttgarter Automobilhersteller musste einen Gewinneinbruch mitteilen und hat angekündigt, die Dividende zu senken. Das Votum des Marktes fällt eindeutig aus: Die Aktie der Daimler AG verlor zwischenzeitlich 3,5 Prozent an Wert, trägt die Rote Laterne im DAX, kommt nicht wieder hoch.

Nun meldet vor Börseneröffnung in den USA Wettbewerber General Motors Zahlen – und toppt mit seinen Ergebnissen die Erwartungen der Wall Street. Wie das Unternehmen mitteilte, lagen die Umsätze im vierten Quartal bei 38,4 Milliarden US-Dollar und damit 1,8 Prozent über dem Vorjahreswert. Und deutlich über den erwarteten 36 Milliarden US-Dollar. Beim Gewinn je Aktie fällt die Überraschung ebenfalls positiv aus: General Motors erwirtschaftete 1,43 US-Dollar je Aktie, erwartet wurden 1,24 US-Dollar.

Die GM-Aktie springt im vorbörslichen Handel drei Prozent nach oben und damit über die Marke von 40 US-Dollar. Bestätigt sich dieser positive Trend in der heutigen Handelssitzung, dann notiert die GM-Aktie so hoch wie zuletzt im Sommer vergangenen Jahres.

Aktuell lässt die Aktie von Daimler eine Reaktion auf die Zahlen des US-Wettbewerbers vermissen. Der Abschlag zum Vortag liegt gegen 15 Uhr nach wie vor bei rund drei Prozent. Eine aktuelle Einschätzung des AKTIONÄR zum Papier der Daimler AG finden Sie hier.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die Entwicklung bei Wirecard, Infineon, der Deutschen Bank und anderen spannenden Unternehmen auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

 


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: