Tesla
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Cut! Tesla-Überschuss 2019: Alles weg – wegen Model 3?

Das Tesla-Papier bleibt unter Druck. Neuen Gegenwind gibt es von RBC Capital. Die Analysten hatten bisher für 2019 einen Gewinn je Aktie von 4,4 Dollar erwartet. Doch jetzt der drastische Cut: Nun wird ein EPS von Minus 0,33 Dollar erwartet. Hauptgrund sei eine schwächer als erhoffte Nachfrage. So glauben die Analysten nur noch an den Absatz von 53.200 Model 3 im ersten Quartal nach zuvor 57.000. Im Gesamtjahr werde Elon Musk nur 261.000 Model 3 ausliefern – bisher lautete die Schätzung 268.000. Nicht nur die Anzahl sinkt, auch der Gewinn je Auto. Die Rohmarge für das Model 3 sieht RBC nach den Preissenkungen nur noch bei 17 nach zuvor 19,5 Prozent. Das Kursziel wurde von 245 auf 210 Dollar gesenkt.

Immerhin: Die Mehrheit der Analysten ist klar zuversichtlicher. Der Konsensus geht für das Q1 weiterhin von 58.400 Model 3 aus. Die aktuelle Einschätzung des AKTIONÄR zur Tesla-Aktie sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Tesla: Droht weiterer Ärger?

Der Tesla-CEO kann es einfach nicht lassen: Trotz Ärger mit der US-Börsenaufsicht twittert Elon Musk unaufhörlich weiter. Am vergangenen Wochenende war er erneut sehr aktiv: Neben Details zum Autopilot hat er ein Produktionsziel für die kommenden zwölf Monate ausgegeben. Der SEC dürfte Musks … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Tesla mit Kehrtwende beim Model 3: Elektroauto nicht mehr online – kommt jetzt auch die Wende bei der Aktie?

Tesla nimmt die Basisversion seines Hoffnungsträgers Model 3 schon nach kurzer Zeit wieder aus dem Online-Angebot. Der Preis lag bei 35.000 Dollar. Erst vor wenigen Wochen hatte der E-Autobauer diese Variante verfügbar gemacht. Interessenten müsste sie im Laden oder per Telefon ordern, erklärte Tesla nun in einem Blogeintrag … mehr