Continental
- Jochen Kauper - Redakteur

Continental-Aktie: Die nächste Kaufstudie

Die US-Bank Citigroup sieht für die Aktie von Continental ein Kursziel von 210 Euro. Die Empfehlung der Analysten lautet weiterhin, das Papier zu kaufen. Die globale Autoproduktion dürfte 2014 um drei Prozent wachsen und bei den meisten europäischen Herstellern für höhere Margen sorgen, so Analyst Philip Watkins. Der Experte präferiert derzeit Aktien von Autozulieferern, weil sie mit einem steigenden Anteil an der Fahrzeugausstattung über das beste Geschäftsmodell verfügten. Continental sei ein Technologieführer mit starken Wachstumsaussichten, der eher wie ein Hersteller von Investitionsgütern bewertet sei müsste. Die Conti-Aktie ist unter den Zulieferern der "Top Pick" des Experten.

Analysten legen nach

Neben der Citigroup hob zuletzt die britische Investmentbank HSBC das Kursziel für Continental von 150 auf 195 Euro an. Die Jahresprognose des Reifenherstellers sei wegen ihrer konservativen Annahmen zu den Rohstoffpreisen zu vorsichtig, so Analyst Niels Fehre. Auch Exane BNP geht davon aus, dass sich die Conti-Aktie in den nächsten Wochen gut entwickeln wird. Den fairen Wert sehen die Analysten bei 200 Euro.

Gute Aussichten

Die Aktie von Continental befindet sich weiterhin in der Konsolidierungsphase. Ein guter Zeitpunkt, eine Position aufzubauen. Grundsätzlich gilt: Conti wird von den Zukunftstrends im Automobilsektor wie zum Beispiel autonomes Fahren oder mehr Sicherheit im Auto überproportional profitieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr