Continental
- Maximilian Völkl

Continental-Aktie: Bullenparty ohne Ende

Die Aktie des Reifenherstellers Continental entwickelt sich zum Dauerläufer. Nach den starken Zahlen am Donnerstag hat die Aktie bereits ein neues Allzeithoch aufgestellt. Doch die Rallye ist noch nicht zu Ende, die Bullen sind weiterhin am Ruder. Mehrere Analysten haben nun die Kursziele deutlich erhöht.

Continental-Chef Elmar Degenhart konnte bei der Präsentation des Jahresberichts nicht nur eine neue Rekordbilanz vorlegen, auch der Ausblick für das laufende Jahr ist mit einem geplanten Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent im ersten Quartal positiv. Durch die in Aussicht gestellten Maßnahmen, Akquisitionen und Schuldenabbau, verbessern sich zudem die strategische Ausrichtung und die Refinanzierungsmöglichkeiten des Autozulieferers.

Kursziel 210 Euro

Besonders zu würdigen weiß dies die Citigroup. Die US-Experten empfehlen die DAX-Aktie nach wie vor zum Kauf und erhöhen das Kursziel deutlich auf 210 Euro. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies noch immer einem Potenzial von rund 15 Prozent. Die Commerzbank hat Continental derweil auf „Hold“ abgestuft. Dies hat jedoch hauptsächlich bewertungstechnische Gründe, denn den fairen Wert sehen die Analysten inzwischen bei 190 statt wie bisher 166 Euro. Ebenfalls erhöht wurde das Kursziel von JPMorgan. Trotz der deutlichen Erhöhung von 150 auf 180 Euro bleibt das Votum jedoch auf „Neutral“.

Gute Aussichten

Continental ist einer der Top-Picks am deutschen Aktienmarkt. Auch nach der Kursrallye ist die Aktie einer der aussichtsreichsten Werte im DAX. Intakter Aufwärtstrend, starke Zahlen, optimistischer Ausblick. Neue Höchstkurse sind bald möglich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Das ist nur ein Einmaleffekt bei Continental

Die Wirtschaftswoche erklärt, der Vorstand der Continental AG hat die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr wieder gesenkt, weil Kartellverfahren, Gewährleistungsansprüche, höhere Ausgaben für die Forschung sowie der erdbebenbedingte Ausfall eines japanischen Zulieferbetriebes mit … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Continental schockt und bietet dennoch Hoffnung

Börse Online erklärt, der Vorstand der Continental AG hat in diesem Jahr zweimal die Gewinn-Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Wegen zusätzlicher Belastungen von fast einer halben Milliarde Euro senkte er diese Prognose nun wieder. Der Forecast für den Umsatz bleibt jedoch bestehen. Der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Continental: Alles halb so schlimm?

Continental kassierte am Montagabend seine Gewinnprognose. Das operative Ergebnis im Autozuliefergeschäft werde um rund 480 Millionen Euro schwächer ausfallen als bislang erwartet. Nachdem der Autozulieferer vorher zwei Mal die Zahlen leicht nach oben revidiert hatte, war das für alle Aktionäre … mehr