Constantin Medien
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Real-Depot-Wert Constantin Medien bricht aus: Gewaltiger Erfolg von "Fack Ju Göhte 2"

Die Spekulation auf einen erfolgreichen Kino-Herbst für Constantin Medien geht auf. Kein Film lockt in Deutschland derzeit mehr Besucher in die Kinos als der zweite Teil von Bora Dagtekins Schulkomödie. Seit dem Kinostart am 10. September wollten bereits 4,1 Mio. Besucher Zeki Müller auf der großen Leinwand sehen. So schnell hat in diesem Jahr noch kein Film die 4-Mio-Besucher-Marke (nach elf Tagen) übersprungen. Mit 1,4 Millionen  Besuchern hatte "Fack Ju Göhte 2" zudem das beste zweite Wochenende einer deutschen Produktion aller Zeiten.

Und Constantin Medien hat ein zweites heißes Eisen im Feuer. Hitler kehrt zurück. Eine Vorstellung, die angesichts ihrer Absurdität bereits im Roman „Er ist wieder da“ von Timur Vermes für Lacher sorgte. Die Satire startet am 8. Oktober in den deutschen Lichttheatern. Auf Nachfrage bestätigt Constantin- Medien-CEO Bernhard Burgener gegenüber den AKTIONÄR: „Die ersten Reaktionen auf die Teaser waren außergewöhnlich gut.

Kaufsignal
Burgener weiter: „Die Kursperformance der vergangenen Monate ist erfreulich, aber sicher nicht das Ende unserer Vorstellungen.“ Auch Analyst Silbe ist „sehr positiv eingestellt“ und berechnet ein Kursziel von 2,50 Euro. DER AKTIONÄR sieht auf 12-Monats-Sicht bei erfolgreichem Verlauf der Kinosaison die Chance auf noch höhere Kurse. Zumal bei dem Real-Depot-Wert nun endlich der Ausbruch auf der Seitwärtsbewegung ansteht.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bewegung bei Constantin Medien: Neuausrichtung steht

Es herrscht endlich Klarheit: Constantin-Medien-CEO erwägt den Verkauf des Filmgeschäftes. Mit Zustimmung des Aufsichtsrates wurde die strategische Neuausrichtung beschlossen. Die Vorschläge werden auf der neu terminierten Hauptversammlung am 09. Und 10. November den Aktionären präsentiert. mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Totaler Video-Boom

Ein Fernseher und zwei Programme – die TV-Welt war zu Uropas Zeiten einfach und gemütlich. Im Vergleich dazu findet gerade eine Explosion von Bewegtbildern statt. Mittlerweile gibt es 80 klassische TV-Programme. Hinzu kommen Internetvideos, die per Smartphone, Tablet oder PC in immer größerer … mehr