Commerzbank
- Jochen Kauper - Redakteur

Commerzbank sackt ab – Zahlen werden wie geplant vorgelegt

Commerzbank-Aktien sind am Montag in einem schwachen Branchenumfeld kräftig unter Druck geraten. Sie waren damit nach den Anteilen der Deutschen Bank zweitschwächster DAX-Wert. Diese lagen nach enttäuscht aufgenommenen vorläufigen Zahlen zum Schlussquartal 2013 des größten deutschen Geldhauses mit knapp sechs Prozent im Minus.

Ein Händler hatte gesagt, dass bei der Commerzbank Gerüchte um eine ebenfalls überraschend frühe Vorlage von Geschäftszahlen die Runde machten. Ein Sprecher der Commerzbank wies die Spekulation zurück. "Wir werden wie geplant unsere Zahlen am 13. Februar vorlegen", sagte er. Die Aktien der Commerzbank haben seit Jahresbeginn inklusive des aktuellen Verlusts um gut zehn Prozent zugelegt. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Das ist die neue Strategie der Commerzbank

Die Euro am Sonntag beruft sich auf Insider und schreibt: Wenn Vorstandsvorsitzender Martin Zielke die Strategie für die Commerzbank vorstellen wird, werde er auch einen Plan vorlegen, um das Geschäft für mittelständische Firmenkunden abzuspalten. Der Grund dafür ist die schwache Nachfrage dieser … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt wird saniert

Demnächst wird Commerzbank-CEO Martin Zielke seine neue Strategie präsentieren, mit der er das Geldhaus fit für die Zukunft machen will. Bisher war nur ein Jobabbau in der Mittelstandsbank bekannt. Insiderkreise sprechen nun von deutlich mehr Stellen, die wegfallen könnten. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier stimmt die Richtung

Am Freitag kamen auch die Aktien der Commerzbank durch die negativen Nachrichten zur Deutschen Bank unter Druck. Dabei wird aber übersehen: Der gelbe Riese hat keine großen Rechtsstreitigkeiten laufen und bei der Strategie-Entwicklung ist man deutlich weiter als Cryans Truppe. mehr