Commerzbank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Commerzbank im Sog der Deutschen Bank - Citigroup erhöht Kursziel

Commerzbank Filiale Hauptwache 20110620

Die Commerzbank-Aktie zählt am Dienstagmorgen zu den Top-Werten im DAX. Der DAX-Titel profitiert zum einen von den Q1-Ergebnissen der Deutschen Bank, zum anderen von einer neuen Studie der Citigroup. Die Analysten haben das Kursziel deutlich angehoben.

Neutrales Rating

Wie berichtet hat die Deutsche Bank in den Monaten Januar bis März besser abgeschnitten als von den Analysten erwartet. Zudem hat die Citigroup das Kursziel für die Commerzbank erhöht und zwar von 10,70 auf 13,00 Euro. Da sich die Aktie in etwa auf diesem Niveau bewegt, lautet das Rating folgerichtig auf "Neutral".

Commerzbank; Chart

Charttechnisch betrachtet tendiert die Aktie nach wie vor zwischen 12,50 und 13,50 Euro seitwärts. Es fehlen damit von dieser Seite nötige Impulse für die Commerzbank. Ein erstes bullishes Signal wäre ein Anstieg über die 13,50-Euro-Marke. Bei Kursen über 14,50 Euro wären sämtliche Zweifel an einer neuen Aufwärtsbewegung beseitigt.

Keine Panik!

Bei der Commerzbank besteht aus technischer Sicht vorerst kein Handlungsbedarf. Fundamental betrachtet hat sich die Lage in den letzten Monaten gebessert, sodass DER AKTIONÄR mittelfristig von Kursen um 16,50 Euro ausgeht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Erfolgreich dank Big Data

Die Digitalisierung ist der wichtigste Eckpfeiler beim Konzernumbau der Commerzbank. Die jüngste Entwicklung zeigt, welche Fortschritte CEO Martin Zielke hier macht. Laut verschiedenen Medienberichten schafft die Bank jetzt einen eigenen Konzernbereich zu diesem Thema. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Goldman Sachs hebt Kursziel

Die Aktie der Commerzbank ist in den vergangenen Wochen nicht Recht vom Fleck gekommen. Die Hürde von zehn Euro war zu hoch. Im schwachen Handel nach Pfingsten führt der Wert jedoch den Leitindex DAX an, weil sich die Investmentbank Goldman Sachs positiv geäußert hat. mehr