SAP
- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: Kaufen Sie SAP!

Die Experten der Commerzbank haben die Aktie des Walldorfer Softwareriesen SAP erneut näher unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist für die Anteilseigner des DAX-Konzerns sehr erfreulich: Schließlich liegt demnach der faire Wert der Papiere mehr als 20 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

So bekräftigte Analyst Thomas Becker seine bisherige Einstufung für die Aktie des Softwareunternehmens vor Zahlen zum vierten Quartal mit "Add". Das Kursziel blieb ebenfalls unverändert und lautet weiterhin 70,00 Euro. SAP dürfte wohl am unteren Ende der prognostizierten Gewinnspanne für das Geschäftsjahr 2014 landen. Darüber hinaus rechnet er mit neuen mittel- bis langfristigen Wachstums- und Gewinnzielen.

Aktie bleibt attraktiv

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Anteilscheine von SAP positiv gestimmt und rät zum Kauf. Die Aussichten für das Vorzeigeunternehmen bleiben gut und die Bewertung ist noch moderat. Auch das Chartbild hat sich zuletzt weiter aufgehellt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

SAP macht Deutschland zum Weltmeister

Die Digitalisierung macht vor dem Fußball nicht Halt. Sorgte früher der Trainerstab für die Spielanalyse, übernimmt diese Aufgabe immer häufiger ein Computer. Sports-Analytics nennt sich das neue Phänomen, das Firmen wie SAP zu wichtigen Teammitgliedern macht. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Hebel-Depot: 90 Prozent mit Lachs

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt wirkt sich auch positiv auf das Hebel-Depot des AKTIONÄR aus. Eine Branche ist aber derzeit in aller Munde: Lachs-Zuchtfarmen. Die Aktien von Marine Harvest, Salmar und Co laufen langsam in Fahnenstangen hinein, die einen Anleger schwindlig werden lassen. mehr