Commerzbank
- Werner Sperber - Redakteur

Commerzbank: Interessanter Chart; Börsenwelt Presseschau IV

Den Fachleuten des Anlegerbriefes zufolge deutet sich wohl eine Trendwende für den Aktienkurs der Commerzbank an. Im Jahr 2013 ist die Notierung stark gestiegen und hat seither korrigiert. Die daraus entstandene Konsolidierungs-Flaggenformation ist nun nach oben verlassen und zudem ist die Hürde bei 13 Euro wohl überwunden worden. Im Chartbild ist ein großer Boden ausgebildet worden, welcher in Form einer umgedrehten Schulter-Kopf-Schulter-Formation eben diese Trendwende nach oben ankündigen könnte. Wenn die Nackenlinie der Schulter-Kopf-Schulter-Formation bei 14,50 Euro überwunden wird, ist auch diese Formation abgeschlossen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Zweistellige Kurse? Na klar!

Die Rechtspopulistin Marine Le Pen und der Linke Jean-Luc Mélenchon in der Stichwahl um die französische Präsidentschaft: Das war das Horrorszenario für die Märkte, denn beide halten wenig vom Euro und der EU. Doch die Franzosen haben in der Vorwahl den wirtschaftsliberalen Emmanuel Macron als … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank auf Kurs: Alles für das Wachstum

Im Niedrigzinsumfeld ist das Privatkundengeschäft nur profitabel zu betreiben, wenn die Auslastung der nötigen Infrastruktur hoch ist. Im Gegensatz zur Konkurrenz hat die Commerzbank das frühzeitig erkannt und setzt voll auf Wachstum. Bis 2020 sollen zwei Millionen Neukunden im Kerngeschäft … mehr