Commerzbank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Commerzbank: 90 Prozent Plus

Die Aktie der Commerzbank hat seit ihrem Tief im Sommer mittlerweile um stolze 90 Prozent zugelegt. Um 80 Prozent erhöht werden nun die Öffnungszeiten einer Pilotfiliale in Berlin – ihr Konzept findet bei der Kundschaft offenbar Anklang.

Daher soll die Berliner Filiale, in der das neue Konzept angewendet wird künftig 57,5 Stunden pro Woche geöffnet werden. Zudem soll der persönliche Kassenservice ausgeweitet werden. In der Pilotfiliale steht die bundesweit erste Videokasse, die Kunden auch am Wochenende nutzen können. "Diese Angebote machen die Filiale attraktiver. Und sie gibt es in Deutschland nur bei der Commerzbank", so Werner Braun, Bereichsvorstand Vertrieb Nord-Ost.

Commerzbank will weiter wachsen

Die Commerzbank will das Filialkonzept 2014 auf weitere Standorte ausweiten. "Filialen sind ein wichtiges Aushängeschild für unsere Bank", betont Braun. "Ein Rückzug aus der Fläche ist bei uns nicht geplant." Bis 2016 will die Commerzbank 120 Millionen Euro in ihr Filialnetz investieren.

Ambitioniert bewertet

Die Charttechnik und das Momentum sprechen aktuell klar für die Commerzbank-Aktie. Allerdings ist der DAX-Konzern mit einem 2014er-KGV von 16 mittlerweile relativhoch bewertet. Ein Einstieg drängt sich daher nicht auf. Wer bereits investiert ist, sollte einen engen Stopp setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Commerzbank: Bitcoin-Handel ist kein Thema

Während die US-Großbank Goldman Sachs mit einem eigenen Handelsbereich für Kryptowährungen auf die Kundennachfrage reagieren will, spielt das Thema für die breite Masse der Anleger hierzulande nach Einschätzung der Commerzbank keine Rolle: zu riskant und nicht seriös, findet Privatkunden-Vorstand … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Wirklich Verkaufen?

Die Commerzbank gehört mit einem Kursplus von annähernd 61 Prozent im auslaufenden Jahr zu den besten Aktien im DAX. Einen größeren Höhenflug schaffte nur die Lufthansa. Die DZ Bank rät Anlegern jetzt, die Commerzbank-Titel zu verkaufen. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Neues Jahreshoch erreicht

Die Commerzbank hat sich bis zum Jahr 2020 hohe Ziele gesetzt: Die Erträge sollen auf 9,8 bis 10,3 Milliarden Euro anwachsen. Um mehr Geschäft zu machen, wirbt die Bank seit etwa drei Jahren erfolgreich neue Kunden. Doch gerade im wichtigen Bereich Ratenkredite hakte es zuletzt. Dennoch hat die … mehr