Nvidia
- Michel Doepke - Volontär

Chip-Branche: Nvidia bereit für Virtual Reality – was geht da zwischen Intel und AMD?

Auf der Messe Solidworks World 2017 stellte Nvidia neue High-End-Grafikkarten vor, welche bei den Trends Virtual Reality und Deep Learning zum Einsatz kommen sollen. Zudem machen Gerüchte zu Intel und AMD (Advanced Micro Devices) die Runde. Arbeiten die einstigen Rivalen schon bald zusammen?

Mit dem Quadro GP100 präsentierte Nvidia ein neues High-End-Modell, welches über eine Rechenleistung von mehr als 20 Teraflops verfügt. Die neuen Modelle sollen zudem 18-mal schneller fotorealistische Bilder berechnen. Dank dieser Ausstattung eignen sich die neuen Nvidia-Grafikkarten für Virtual Reality und Deep Learning, zwei große Zukunftsmärkte.

 

Aus Konkurrenten werden Partner?

Laut dem HardOPC-Chef Kyle Bennett auf hardforum.com deutet vieles darauf hin, dass Intel ein Produkt plant, welches mit einer Grafikeinheit von AMD kombiniert werde. Angeblich möchte der Chip-Riese die GPU-Technologie von AMD lizenzieren.

Nvidia spekulativ – Intel konservativ

Auch in diesem Jahr werden Chip-Technologien stark nachgefragt werden. In den Zukunftsmärkten wie Virtual Reality, dem autonomen Fahren oder Gaming bleibt Nvidia die erste Wahl. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Intel hingegen konnte bei den letzten Quartalszahlen überraschen und die Schwäche im PC-Geschäft überwinden. Der Konzern plant auch in Zukunftsmärkten Fuß zu fassen. Aktuell bietet der Kursrücksetzer der vergangenen Tage einen guten Einstiegszeitpunkt.

 


 

Börsengewinne mit System

Autor: Kirkpatrick, Charles D.
ISBN: 9783864702167
Seiten: 192
Erscheinungsdatum: 03.11.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.

Die alles entscheidende Frage an der Börse lautet: Wie kann ich Gewinn machen? Eine systematische, disziplinierte Herangehensweise ist schon die halbe Miete. Einer der erfahrensten US-Börsenprofis gibt Profi-Tradern und Privatanlegern wertvolle Tipps dazu. In den knapp 50 Jahren, die sich Charles D. Kirkpatrick an den Märkten tummelt, hat er schon so gut wie alles gesehen. Dieser enorme Erfahrungsschatz ist in „Börsengewinne mit System“ eingeflossen. Durch ausgiebige Tests und Beobachtungen hat er die Indikatoren identifiziert, die am zuverlässigsten und lukra­tivsten sind. Kirkpatrick legt die Karten auf den Tisch und unterfüttert seine Ratschläge mit Daten und harten Fakten. Ob für das Daytrading oder die langfristige Kapitalanlage: Dieses Buch bietet eine komplette Handelsstrategie, die ohne großen Aufwand umzusetzen ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia: Top-Zahlen – kann das so weiter gehen?

Einmal mehr konnte Nvidia ein starkes Quartal abliefern und die Schätzungen der Analysten beim Umsatz und Ergebnis pulverisieren. Das Geschäft mit Datenzentren und die Gaming-Sparte brummen – doch die Kurssprünge nach starken Zahlen werden kleiner. Nachbörslich gewinnt die Nvidia-Aktie rund zwei … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia vor den Zahlen: Die Messlatte liegt hoch

Nach US-Börsenschluss ist es soweit: Nvidia öffnet die Bücher zum abgelaufenen dritten Quartal 2018. Die Messlatte liegt unverändert hoch, gerade nachdem der Chip-Hersteller in den vorangegangenen Quartalen die Schätzungen vom Tisch gefegt hat. Für den weiteren Kursverlauf spielt allen voran der … mehr