DAX
- Michael Schröder - Redakteur

China-Börsen weiter auf Talfahrt: Droht beim DAX der Ausverkauf?

Nach den heftigen Verlusten vom Vortag setzen Chinas Aktienmärkte ihre Talfahrt fort. Analysten begründeten die Verluste mit Sorgen der Anleger, dass die Regierung Stützungsmaßnahmen für die Märkte zurückfahren könnte. Auch die Verunsicherung über eine mögliche weitere Abwertung der chinesischen Währung und schlechtere Konjunkturaussichten setzten die Märkte am Vortag unter Druck.

Der SSE Composite in Shanghai verlor am Mittwoch im frühen Handel rund drei Prozent auf 3.631 Punkte. Der Component Index in Shenzhen fiel weiter um über zwei Prozent auf 12.340 Punkte. Schon am Dienstag hatten beide Börsen mehr als sechs Prozent an Wert verloren - die größten Einbußen seit drei Wochen. Besonders wichtig: Sollte auch die Marke von 3.500 Punkten im SSE Composite unterschritten werden, würde ein frisches Technisches Verkaufssignal generiert. Anleger müssten sich auf eine Beschleunigung der Abwärtsbewegung einstellen.

Seit zwei Monaten erleben Chinas Aktienmärkte eine extreme Berg- und Talfahrt: Getrieben von Privatanlegern, die Aktien auf Pump kauften, war der Leitindex in Shanghai binnen eines Jahres um mehr als 150 Prozent gestiegen. Mitte Juni folgte dann ein starker Einbruch. Innerhalb von drei Wochen verlor der Index ein Drittel seines Wertes. Bis Montag hatte sich der Aktienmarkt dank massiver Hilfen der Regierung um rund 14 Prozent von seinem Tief vom 8. Juli erholt. Doch nun geht es wieder abwärts.

Der DAX rutsch im Sog der schwachen Vorgaben auch immer weiter ab. Alles über die nächsten Ziele und Unterstützungen gibt es hier.

Ein einziges Land zieht derzeit alle Blicke auf sich: China. Lässt das Wachstum nach, trifft das die deutsche Exportindustrie mit voller Wucht. DER AKTIONÄR hat daher acht Aktien mit "China-Inside" unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist nur ein Klick entfernt.

 

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.000 - Allzeithoch noch diese Woche?

Der Deutsche Aktienindex schloss am Mittwoch knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Am heutigen Handelstag sollte der Kampf um diese Marke vorerst weitergehen. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone sowie solide Bilanzzahlen mehrerer DAX-Unternehmen … mehr