DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Börsenguru Jim Cramer: Schwache Kurse? Gut so!

Die Anleger haben am Mittwoch nach dem Kursrutsch des DAX wieder zugegriffen. Am Donnerstag sollte der Markt wieder steigen. US-Börsenexperte Jim Cramer empfiehlt den Anlegern, sich über Kursrücksetzer zu freuen.

„Die Anleger haben zuletzt ihre rosarote Brille ausgezogen“, sagte Jim Cramer am Dienstag in seiner TV-Sendung Mad Money. „Ein gewisses Maß an Angst und Skepsis ist gut für die Märkte.“

Allerdings sind die Dinge, die den Markt jüngst belastet haben, laut Cramer nicht besonders negativ. Zum Beispiel haben die kalten Temperaturen dazu geführt, dass viele Amerikaner statt shoppen zu gehen lieber zu Hause geblieben sind. Zudem sind die jüngsten Autoverkäufe hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

„Das Gute ist, dass der Markt sich dieser negativen Sachen bewusst ist“, so Cramer. „Und das ist genau das, was es braucht, damit er seine Rekordfahrt fortsetzen kann.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX stabilisiert sich - Warten auf Trumps Pläne

Nach der Korrektur am Freitag zeigt sich der DAX zum Wochenanfang wieder stabil. Oberhalb der 11.800-Punkte-Marke warten Anleger nun auf neue Impulse. Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress sprechen. Details zu seinen Steuersenkungsplänen und möglichen Infrastrukturprogrammen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr