Microsoft
- Werner Sperber - Redakteur

Börsen-Experten: Microsoft macht mit Linkedin alles richtig

Die Spezialisten der Platow Börse stellen fest: Der Aktienkurs von Microsoft hat weiter verloren, während der von Linkedin um 48 Prozent gestiegen ist und die Notierungen anderer solcher Netzwerke, wie XING oder Twitter, ebenfalls zugelegt haben. Der Hintergrund ist das Übernahmeangebot, welches Microsoft Linkedin gemacht hat. Die Summe von 26,2 Milliarden Dollar entspricht eben diesem Aufschlag zum Kurs vor der Bekanntgabe der Offerte.

Satya Nadella, Vorstandsvorsitzender von Microsoft, verspricht sich von diesem Kauf, die eigene Technologieplattform und die anderen Produkte auch bei Linkedin einsetzen zu können. Zudem soll es positive Netzwerkeffekte für den Vertrieb beider Firmen geben. Die Spezialisten der Platow Börse raten vor diesem Hintergrund zum „Halten“ der Aktie von Microsoft mit einem Stoppkurs bei 43 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Microsoft Rekordhoch nach Zahlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab Microsoft seine Quartalszahlen bekannt. Der bereinigte Umsatz liegt mit 20,5 Milliarden Dollar nur minimal über Vorjahresniveau. Die Aktie konnte nachbörslich trotzdem um sechs Prozent zulegen und überschritt das Rekordhoch von 1999. mehr
| Benedikt Kaufmann | 1 Kommentar

Microsoft greift nach absoluter Marktmacht

Mit Windows machte es Microsoft vor. Bei den Smartphones überließ man Google den Vortritt. Den Markt um Augmented Reality will man jetzt wieder beherrschen. Insignien der Marktmacht: „HoloLens“ und „Windows Holographic“. Seit dieser Woche kann man auch in Deutschland die neue … mehr