BMW
- Maximilian Völkl

BMW vor Zahlen: Verkaufsrekorde befeuern Umsatz

Am Dienstag präsentiert der Autobauer BMW seine Zahlen für das erste Quartal. Dank neuer Verkaufsrekorde sollte der Umsatz deutlich zulegen. Die Analysten gehen im Schnitt von 18,5 Milliarden Euro aus, was einem Plus von fünf Prozent entsprechen würde. Der Gewinn dürfte dagegen im Rahmen der Vorjahreswerte liegen.

Das operative Ergebnis (EBIT) erwarten die Experten bei 2,05 Milliarden Euro – nach 2,04 Milliarden vor einem Jahr. Unter dem Strich wird zumindest mit einem Anstieg von 1,31 auf 1,35 Milliarden Euro gerechnet. Das wäre genauso viel wie vor zwei Jahren.

Besserung in Sicht

Positiv: Das zweite Halbjahr dürfte deutlich besser als das erste laufen. Den Gewinn vor Steuern will BMW 2014 um rund zehn Prozent steigern, wie Finanzchef Friedrich Eichiner Mitte März zur Bilanzvorlage erläuterte. „Nach all den Produkten, die wir jetzt einführen, muss das auch so sein“, ergänzte der Manager damals.

16 neue oder überarbeitete Modelle bringt der Konzern dieses Jahr auf den Markt. Im ersten Quartal legte der Absatz um knapp neun Prozent auf 487 000 Wagen zu. Neben China setzt BMW größere Hoffnung auf die Erholung in Europa. Auf dem Heimatkontinent könnten nach dem Ende der Talfahrt auch die Verkaufspreise wieder steigen.

Kaufempfehlung

Die französische Großbank Societe Generale hat die Einstufung für BMW derweil auf „Buy“ mit Kursziel 100 Euro belassen. Der Autobauer dürfte laut Analyst Philippe Barrier solide ins Jahr 2014 gestartet sein. Trotz hoher Investitionen in neue Technologien dürfte das EBIT der Autosparte erneut mehr als 1,6 Milliarden Euro betragen. Ein Grund dafür sei das gute Absatzwachstum.

Volle Fahrt voraus

Die BMW-Aktie ist nach wie vor attraktiv. Mit seinen neuen Modellen ist der Konzern gut gerüstet. Auch in der zukunftsträchtigen Elektrosparte ist BMW weiter als die deutschen Konkurrenten. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 110 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: BMW jetzt zum Schnäppchenpreis kaufen

Die Platow Börse verweist auf den derzeit sehr gut laufenden Markt für Automobile. Die Bayerischen Motoren Werke erreichte im August einen Rekordabsatz und lieferten mit 142.554 Fahrzeugen der Kernmarke BMW fünf Prozent mehr aus als ein Jahr zuvor. Daimler verkaufte allerdings 156.246 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW steigert Absatz: Zieht die Aktie jetzt nach?

Am Dienstag hat der Autobauer BMW seine Absatzzahlen für August präsentiert. Im freundlichen Marktumfeld haben diese dem DAX-Titel keinen neuen Schwung verliehen. Nach wie vor pendelt die Aktie im Seitwärtskorridor zwischen 75 und 80 Euro. Die 200-Tage-Linie bei 77,60 Euro ist vorerst das nächste … mehr