BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie bald dreistellig?

Trotz der guten Zahlen von BMW für den Monat Mai hat die Schweizer Bank Credit Suisse die Einstufung für BMW auf "Underperform" belassen. Das Kursziel wurde dennoch leicht nach oben revidiert, von 80 auf 85 Euro. Der Grund für die negative Haltung seien rückläufige operative Margen im Autogeschäft und der Bewertungsaufschlag der Aktie zum Sektor. 90 Euro als Ziel sieht dagegen Analyst Jose Asumendi von JP Morgan. Die Fortschritte bei den Autobauern Daimler, Volkswagen und BMW seien ermutigend, so der Experte. Die deutschen Premium-Hersteller berichteten über ein anhaltend starkes Absatzwachstum in China. Eine Schippe drauf legt Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe. Sein Kursziel für den Autobauer lautet 100 Euro. Besonders lobt Ludwig das starke Wachstum für BMW in China hervor.


Aktie braucht neue Impulse

In den letzten Tagen hat sich die BMW-Aktie wieder Richtung der horizontalen Widerstandslinie bei 94,12 Euro aufgemacht. Zuvor hat das Papier erneut die Ausbruchslinie bei rund 86 Euro getestet. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, kann die BMW-Aktie den Sprung über das alte Hoch schaffen. Derzeit bietet die 38-Tage-Linie Unterstützung. Mit der starken Produktpalette und Positionierung in China kann die Aktie dann auch dreistellige Kurse schaffen.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: