BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Neue Studien

Für BMW-Chef Norbert Reithofer war es eine überaus erfolgreiche Woche. Am Mittwoch hat der Vorstand des Autobauers einen starken Ausblick für das Gesamtjahr geliefert. Viele Analysten korrigierten im Anschluss ihre Prognosen nach oben. Als Reaktion haussierte die Aktie. Das Papier brach aus dem sieben Monate anhaltenden Seitwärtstrend auf ein neues Allzeithoch nach oben aus.

Neue Kursziele
Das Analysehaus Warburg Research hat im Anschluss das Kursziel für den Autobauer von 90 auf 105 Euro angehoben. BMW habe eine überraschend optimistische Prognose für das laufende Jahr abgegeben, so Analyst Marc-Rene Tonn. Er habe daher seine Schätzungen für die operative Marge (Ebit-Marge) erhöht. BMW könnte es gelingen, dem Wettbewerber Audi die Krone als profitabelster Premium-Hersteller abzujagen. Ebenso optimistisch für die BMW-Aktie ist Bernstein Research. Die Experten sehen für den Autobauer ein Kursziel von 100 Euro. Anderer Meinung ist Analystin Laura Lembke von der US-Investmentbank Morgan Stanley. Sie hat die Einstufung für BMW nach Zahlen auf 'Equal-weight' mit einem Kursziel von 79 Euro belassen. Der Autobauer habe im vierten Quartal eine hohe Ergebnisqualität nachgewiesen und zudem mit einem optimistischen Ausblick überrascht.

Starker Auftakt
Nach dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch hat die BMW-Aktie eine lange Seitwärtsrange hinter sich gelassen. Demnach muss die Einschätzung angepasst werden. Die Modellpalette ist klasse, Konzernchef Reithofer hat BMW wendig, flexibel und innovativ gemacht. Die Aktie kletterte auf ein neues Allzeithoch. Dieser Kurssprung muss erst verdaut werden. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, lautet das nächste Etappenziel 90 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: BMW jetzt zum Schnäppchenpreis kaufen

Die Platow Börse verweist auf den derzeit sehr gut laufenden Markt für Automobile. Die Bayerischen Motoren Werke erreichte im August einen Rekordabsatz und lieferten mit 142.554 Fahrzeugen der Kernmarke BMW fünf Prozent mehr aus als ein Jahr zuvor. Daimler verkaufte allerdings 156.246 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW steigert Absatz: Zieht die Aktie jetzt nach?

Am Dienstag hat der Autobauer BMW seine Absatzzahlen für August präsentiert. Im freundlichen Marktumfeld haben diese dem DAX-Titel keinen neuen Schwung verliehen. Nach wie vor pendelt die Aktie im Seitwärtskorridor zwischen 75 und 80 Euro. Die 200-Tage-Linie bei 77,60 Euro ist vorerst das nächste … mehr