BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Gefangen im Seitwärtstrend

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für BMW auf 'Outperform' mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Analyst Max Warburton zeigte sich in einer Branchenstudie zuversichtlich, dass der europäische Autoabsatz anzieht. Der Experte erhöhte seine Absatzprognosen für 2014 und 2015.

Gute Ausgangslage
Im vergangenen Jahr hatte BMW mit 1,96 Millionen verkauften Autos erneut ein Rekordjahr verbucht. Der Start in das Jahr 2014 sei laut BMW  'sehr zufriedenstellend' verlaufen. Im Januar gab es ein Plus von fast 8 Prozent.

In Lauerstellung
Die BMW-Aktie indes ist seit mehr als sechs Monaten in einem Seitwärtstrend gefangen. Das Papier pendelt zwischen 79,00 Euro und 86,73 Euro. Anleger sollten einen Ausbruch über das alte Hoch bei 86,73 Euro abwarten. Derzeit sind die Aktien von VW und Daimler die interessantere Kapitalanlage.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: BMW jetzt zum Schnäppchenpreis kaufen

Die Platow Börse verweist auf den derzeit sehr gut laufenden Markt für Automobile. Die Bayerischen Motoren Werke erreichte im August einen Rekordabsatz und lieferten mit 142.554 Fahrzeugen der Kernmarke BMW fünf Prozent mehr aus als ein Jahr zuvor. Daimler verkaufte allerdings 156.246 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW steigert Absatz: Zieht die Aktie jetzt nach?

Am Dienstag hat der Autobauer BMW seine Absatzzahlen für August präsentiert. Im freundlichen Marktumfeld haben diese dem DAX-Titel keinen neuen Schwung verliehen. Nach wie vor pendelt die Aktie im Seitwärtskorridor zwischen 75 und 80 Euro. Die 200-Tage-Linie bei 77,60 Euro ist vorerst das nächste … mehr