BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie fährt Daimler und VW auf und davon

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für BMW vor den Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) im Autogeschäft dürfte am oberen Ende der in Aussicht gestellten Bandbreite liegen, so Analyst Marc-Rene Tonn.

Ohnehin fährt BMW derzeit auf der Überholspur. Die Zahlen aus den USA waren glänzend. BMW verkaufte im Februar 14,5 Prozent mehr Autos als im Vorjahr.

Daimler bevorzugen 

Die BMW-Aktie liegt super im Rennen. 27 Prozent Plus seit Jahresbeginn sind ein Wort. Trotzdem bleibt der Favorit von DER AKTIONÄR die Aktie von Daimler. Zetsche und Co werden die Modelloffensive fortsetzen, die Margen sollten weiter klettern. Das Kursziel für die Daimler-Aktie lautet 92 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktien-Experten: BMW ist viel zu billig

Die Sachkenner von Börse Online schreiben, die Stammaktie der Bayerischen Motoren Werke AG wird deutlich unter Wert gehandelt. Die Anleger sind aufgrund der Unsicherheiten auf dem chinesischen Automarkt vorsichtig. Andererseits verbesserten sich mit den sinkenden Notierungen die … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Probleme im US-Markt?

Die Aktien von BMW leiden am Montag besonders unter Aussagen von Vertriebsvorstand Ian Robertson zum US-Absatz. Nach Aussage Robertsons richtet sich BMW bis Jahresende auf ein hartes Geschäft im wichtigen US-Markt ein.
Es stünden dort derzeit viele Autos bei den Händlern, sagte der Manager dem … mehr