- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie bald dreistellig!

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW auf "Neutral" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Zwar sollte sich das China-Geschäft des Münchener Autobauers stabilisieren, doch dürften sich die Konzernmargen in den nächsten Jahren auf das untere Ende der anvisierten Spanne für das Automobilgeschäft zu bewegen, schrieb Analyst Patrick Hummel. Auch die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums erwartete Sonderdividende dürfte kaum die Kursentwicklung beeinflussen. Der Experte zieht die Daimler-Aktie vor.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die BMW nach zuletzt starker Kursentwicklung von seiner "Alpha Liste" gestrichen. Die Einschätzung beließ Analyst Christian Ludwig laut einer Studie vom Dienstag weiter auf "Kaufen". Aktuell habe die Aktie des Münchener Autobauers aber nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial zu seinem Kursziel von 100 Euro, weshalb er sie von der Liste nehme.

Große (Kurs-)-Phantasie

Es bleibt dabei: Grundsätzlich liegt BMW gut in der Spur. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 14 Prozent auf 22,3 Milliarden Euro, der Gewinn vor Steuern kletterte um 13 Prozent auf 2,26 Milliarden Euro. Die Analysten spendeten Applaus, die Aktie setzte ihre Erholung fort.

Was bringt 2016?

Der neue Vorstand Harald Krüger wird alle Hebel in Bewegung setzen, im Jubiläumsjahr 2016 mit hervorragenden Zahlen zu glänzen. Auch dürfte der neue Elektroflitzer nicht mehr lange auf sich warten lassen. Nach dem i3 und dem Hybriden i8 sollte bald der i5 zur BMW-Familie der E-Renner gehören. DER AKTIONÄR ist überzeugt, dass der Hype um die E-Flitzer bald losgehen wird. Bis 2020 sollen eine Million Stromer auf den deutschen Straßen surren. Ein ambitionierter Plan. Derzeit sind lediglich 20.000 Elektroautos in Deutschland unterwegs.

Aktie kaufenswert

Dennoch: Die Politik wird dafür Kaufanreize setzen, die Infrastruktur wird geschaffen. Wird diese Karte an der Börse gespielt, ist BMW die beste Adresse. Dann wird auch DER AKTIONÄR die BMW-Aktie dem Papier von Daimler vorziehen. Die Milliardeninvestitionen in die visionären Elektroflitzer werden sich auszahlen. Die Aktie setzte in dne letzten Tagen ihre Erholungsbewegung fort. Die Marke von 100 Euro sollte in den nächsten Tagen geknackt werden.

 

(Mit Material von dpa-AFX).

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV