BMW
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW-Aktie: Sportliches Kursziel – 118 Euro von Barclays

Zwar hat die britische Investmentbank Barclays das Kursziel für die BMW-Aktie wenige Tage nach den Zahlen für das dritte Quartal um einen Euro gesenkt, dennoch, 118 Euro sind ein ambitioniertes Ziel. Bei der jüngsten Vorlage der Geschäftszahlen habe sich der Markt aber zu sehr auf die negativen Aspekte konzentriert. Es gehe schließlich nicht nur um das China-Geschäft des Autoherstellers, schrieb Barclays-Analystin Kristina Church.

105 Euro von JP Morgan

Auch die französische Großbank Societe Generale bleibt für die BMW-Aktie optimistisch. Das Kursziel von Analyst Philippe Barrier lautet 100 Euro. Jose Asumendi von der US-Bank JPMorgan hält 105 Euro für machbar. Er glaubt, dass BMW im vierten Quartal von der Einführung neuer Modelle profitieren werde. Zudem sei BMW aus seiner Sicht nach wie vor die am besten positionierte Premiummarke, um vom wachsenden chinesischen Markt zu profitieren.

Daimler an Position 1, VW auf 2

Sicher, BMW ist gut positioniert. Allen voran der chinesische Markt treibt das Wachstum an. Dennoch bleibt die Aktie von Daimler derzeit erste Wahl. Jüngere Produktpalette, steigende Margen, das passt. Vor BMW positioniert sich langsam auch die Aktie von VW. Der VW_Konzern wird alles daran setzen, die Margen in den nächsten Monaten wieder nach oben zu schrauben. Das US-Geschäft zeigt erste Erholungstendenzen. Die Börse wird das vorweg nehmen.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: BMW gibt stärker Gas als (fast) alle anderen

Börse Online freut sich über das starke Wachstum der Bayerischen Motoren Werke AG. Seit dem Jahr 2008 ist der Gewinn (bei einem Jahr mit rückläufigem Ertrag) um durchschnittlich 53 Prozent gestiegen. Im laufenden Jahr kam die Notierung der Stammaktie zwar wegen eines schwächeren Geschäfts in den … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Endlich geschafft – jetzt einsteigen?

Es ist ein schwieriges Jahr für die Automobilhersteller. Nach dem Abgasskandal von VW ist die gesamte Branche unter Druck geraten. Dabei hat auch die BMW-Aktie deutlich an Wert verloren. Seit dem Rekordhoch im März 2015 hatte sich der DAX-Titel beinahe halbiert. Die jüngste Entwicklung macht aber … mehr