BMW
- Maximilian Völkl

BMW-Aktie: Die Zukunft rückt näher

Im freundlichen Marktumfeld hat die BMW-Aktie am Montag die 80-Euro-Marke zurückerobert. Mut für die Zukunft machen vor allem die Aussichten bei den Elektroautos. Konzernchef Harald Krüger hat sich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung zu seinen Plänen geäußert.

2017 will BMW den Absatz der E-Autos um zwei Drittel steigern. Im laufenden Jahr werde der Konzern rund 60.000 Stromer absetzen, im kommenden Jahr sollen es bereits 100.000 Elektroflitzer und Hybride sein, so Krüger. Trotz der starken Wachstumsraten ist der Weg bis zum Durchbruch aber noch weit. Die Kaufprämie in Deutschland reiche da nicht aus, es werde vor allem eine richtige flächendeckende Infrastruktur benötigt.

Das bedeutet: Die Zukunft in der Autobranche gehört den E-Autos. Die Verbrennungsmotoren müssen aber wohl noch eine längere Zeit die Investitionen in die Zukunft finanzieren. „Ich glaube, dass wir im Jahre 2025 einen Anteil von 15 bis 25 Prozent Hybrid- und Elektroautos haben werden“, sagte Krüger.

Gutes Bild

BMW ist gut gerüstet für den Wandel in der Automobilbranche. Vorerst bleiben die klassischen Fahrzeuge aber im Mittelpunkt. Hier hat der Konzern im Oktober erneut das Nachsehen gegenüber dem Konkurrenten Daimler gehabt. Während die Kernmarke BMW rund 1,1 Prozent zugelegt hat, hat der Rivale Mercedes Benz ein Plus von 11,5 Prozent verzeichnet.

Mit dem Überwinden der 80-Euro-Marke hat sich das Chartbild bei BMW wieder aufgehellt. Der Seitwärtstrend könnte überwunden werden. Ebenfalls positiv: Der Konzern dürfte dank eigener Produktionsanlagen weniger stark unter möglichen Importzöllen in den USA leiden als beispielsweise der Wettbewerber VW. Anleger können auf dem aktuellen Niveau eine erste Position aufbauen.

 


 

Crowdinvesting

Autor: Beck, Prof. Dr. Ralf
ISBN: 9783864702051
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Crowdinvesting liegt für deutsche Privatanleger im Trend. Branchenfachmann Professor Dr. Ralf Beck legte mit seinem Buch das Grundlagenwerk zu dieser ­Finanzierungs- und Anlageform vor. Nun erscheint die erwei­terte und überarbeitete 3. Auflage erstmals im Börsenbuchverlag.

Das Thema Crowdinvesting gilt momentan als Megatrend. Mit wenigen Klicks und Eingaben kann sich jedermann unkompliziert und auf Wunsch schon mit geringen Geldbeträgen an jungen innovativen Unternehmen beteiligen. Über Internetportale werden dabei Gelder für attraktive Gründungsvorhaben (Start-ups) und manchmal auch für bereits etablierte Unter­nehmen eingesammelt. Die Geldgeber erhalten im Gegenzug einen Erfolgsanteil an dem von ihnen ausgewählten Unternehmen. Was für Möglichkeiten gibt es? Wo lauern Risiken? Mit welchen Tricks macht man sich das Leben leichter? Das erste und bisher einzige umfassende Buch zu diesem Thema erscheint hiermit in dritter, deutlich erweiterter und überarbeiteter Auflage!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: