NXP SEMICONDUNCTORS
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

BMW- und Tesla-Partner NXP: Neues Kaufsignal!

Nach einer kräftigen Gewinnwarnung – ausgelöst durch Probleme im chinesischen Absatzmarkt - war es still um den Chiphersteller NXP geworden. Doch jetzt nimmt das Papier wieder Schwung auf. Es gibt gleich mehrere Impulse. Grundsätzlich ist NXP seit der Übernahme von Freescale die Nummer 1 für Chips für das Auto der Zukunft. Dazu gehören Sicherheitslösungen, die auch laut Hinweis durch das FBI immer wichtiger werden.

Das Auto-Gehirn
Zudem unterstützt NXP gerade einen Wettbewerb für die vernetzte Stadt – Autos und Straßen kommunizieren hier untereinander. NXP liefert hier unter anderen Funklösungen, damit Autos künftig „um die Ecke sehen“ und noch sicherer fahren können. Bereits 2015 sagte Automotive-Chef Kurt Sievers dem AKTIONÄR: „Autos werden autonom fahren. Die Prozessoren, sogenannte Microcontroller, damit das Auto richtig entscheidet, liefert Freescale. Das ist das zentrale Gehirn. NXP bietet ergänzend dazu die Sensoren, Security und Vernetzung. Damit haben wir alles in der Hand, um Elektroniklösungen für selbst fahrende Autos anzubieten.“


Kunde Tesla
Audi, BMW oder Daimler, GM oder Ford, Hyundai oder Toyota seien dabei wichtige Innovationspartner. Zudem verriet Sievers: „Wir arbeiten auch direkt mit Tesla, Google oder Cisco.“


Grünes Licht
Das 2017er-KGV liegt bei gerade einmal 11. Chartechnisch wurden wichtige Linien und die 90-Tage-Linie zurückerobert. Noch notiert NXP jedoch unter der 200-Tage-Linie. Spekulativ orientierte Anleger können wieder erste Positionen aufbauen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

NXP und Qualcomm – das ist dran an den Gerüchten

Der Aktien-Musterdepot-Wert NXP ist im gestrigen Handel 18 Prozent in Plus geschossen. Grund ist ein Bericht des Wall Street Journal, wonach es Gespräche zwischen Qualcomm und NXP hinsichtlich einer Übernahme gibt. Die Kassen von Qualcomm sind mit rund 30 Milliarden Dollar ausreichend gefüllt, um … mehr