BMW
- Thorsten Küfner - Redakteur

BMW: Kursziele angehoben

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für die Aktie von BMW von 90 auf 105 Euro erhöht. Das Anlagevotum lautet nach wie vor "Hold". Analyst Adam Hull betonte, dass der Münchner Autobauer im laufenden Jahr seine Produktion steigern und der Modellmix ausgewogener werden dürfte.

Deshalb habe er seine Gewinnprognosen (EPS) für 2015 und 2016 um 11 beziehungsweise 13 Prozent erhöht. Auch die Credit Suisse hat das Kursziel für die BMW-Papiere angehoben – allerdings nur von 77 auf 95 Euro. Die Einstufung wurde dementsprechend auf "Underperform" belassen. Im Rahmen einer Branchenstudie erklärte Analyst Mike Dean, die europäischen Automobilhersteller profitierten von dem Abwertungswettlauf an den Devisenmärkten. Über das China-Geschäft ergebe sich zwar ein Umsatzeffekt durch die Währungsentwicklung, der Einfluss auf das EBIT und den freien Kapitalzufluss sei aber limitiert.

Rücksetzer abwarten

BMW ist ein hervorragend aufgestelltes du geführtes Unternehmen mit einer sehr soliden Bilanz und guten Perspektiven. Die Bewertung ist immer noch moderat. Wer bereits investiert ist, sollte dabei bleiben Wer noch keine BMW-Aktie besitzt, kann angesichts des zuletzt extrem starken Kursanstieges auf eine Korrektur lauern.

Dividendenjäger können indes auf die Vorzugsaktie setzen, deren Rendite mit 3,5 Prozent deutlich über der Rendite der im DAX notierten Stämme (2,6 Prozent) liegt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: BMW gibt stärker Gas als (fast) alle anderen

Börse Online freut sich über das starke Wachstum der Bayerischen Motoren Werke AG. Seit dem Jahr 2008 ist der Gewinn (bei einem Jahr mit rückläufigem Ertrag) um durchschnittlich 53 Prozent gestiegen. Im laufenden Jahr kam die Notierung der Stammaktie zwar wegen eines schwächeren Geschäfts in den … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Endlich geschafft – jetzt einsteigen?

Es ist ein schwieriges Jahr für die Automobilhersteller. Nach dem Abgasskandal von VW ist die gesamte Branche unter Druck geraten. Dabei hat auch die BMW-Aktie deutlich an Wert verloren. Seit dem Rekordhoch im März 2015 hatte sich der DAX-Titel beinahe halbiert. Die jüngste Entwicklung macht aber … mehr