BMW
- Thorsten Küfner - Redakteur

BMW: Befürchtungen verstärkt

Die jüngsten Entwicklungen in China machen den Managern von BMW und anderer Autobauer derzeit Sorgen – und auch den Experten der britischen Großbank HSBC. Daher haben die Analysten nun sogar eine Reihe Autohändler in Shanghai besucht. Die Erkenntnisse ihrer Reise ins Reich der Mitte sind eher ernüchternd.

Analyst Horst Schneider erklärte im Rahmen seiner Branchenstudie, dass die Reise seine Befürchtungen bezüglich der Entwicklung des chinesischen Automarkts insgesamt verstärkt habe. Die Kunden seien preissensibler geworden und die günstigeren chinesischen Automarken gewännen Marktanteile. Vergleichsweise positiv überrascht habe Daimler, VW/Audi hatten seiner Ansicht nach den schwächsten Eindruck hinterlassen. Die Einstufung für die BMW-Aktie beließ er auf "Hold". Das Kursziel lautet unverändert 110 Euro.

 

Vorzüge für Dividendenjäger
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Anteilscheine des Münchner Automobilherstellers zuversichtlich gestimmt. Allerdings sollte zunächst eine Aufhellung des aktuell trüben Chartbildes abgewartet werden. Das Kursziel lautet nach wie vor 120 Euro, der Stoppkurs sollte bei 85,00 Euro belassen werden. Dividendenjäger können auch auf die Vorzugsaktie von BMW (WKN 519003) setzen, die aktuell eine satte Rendite von 3,8 Prozent bietet.
(Mit Material von dpa-AFX)


Geld verdienen wie die Profis!

Earning by Doing

Autor: Roth, Oliver
ISBN: 9783864702556
Seiten: 220
Erscheinungsdatum: 14.04.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag

Als professioneller Börsenhändler beweist Oliver Roth seit Jahren, dass man „Börse können kann“. Jetzt liegt sein erstes Buch vor. Es gewährt einen Blick in die Historie und die Welt der Frankfurter Händler und zeigt, wie jeder Geld an der Börse verdienen kann.

Oliver Roth ist Kapitalmarktstratege und Chefhändler einer deutschen Wertpapierhandelsbank. Er ist Teil eines exklusiven, meist männlichen Zirkels von Händlern, die hinter den Schranken der Frankfurter Börse das Rad der deutschen Finanzwirtschaft drehen. Und er ist jemand, der durch sein Tun beweist, dass die Börse trotz aller entgegenlautenden Gerüchte kein Glücksspiel ist, sondern nach bestimmten Regeln funktioniert, deren Kenntnis und Befolgung zu Gewinnen an den Märkten führt.

Zahlreiche Anekdoten aus über 20 Jahren Börse, Geschichten vom Geschehen hinter den Kulissen und viele Tipps, Hinweise und Strategien für den eigenen Börsenerfolg ergeben ein einzigartiges Buch, das auf dem Nacht- oder Schreibtisch jedes Anlegers liegen sollte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Die Zukunft rückt näher

Im freundlichen Marktumfeld hat die BMW-Aktie am Montag die 80-Euro-Marke zurückerobert. Mut für die Zukunft machen vor allem die Aussichten bei den Elektroautos. Konzernchef Harald Krüger hat sich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung zu seinen Plänen geäußert. mehr