Bitcoin
- Marco Bernegg

Bitcoin mit Verschnaufpause - Bei den Altcoins geht die Party weiter

Der Bitcoin legt nach dem rasanten Kursanstieg der letzten Tage und Wochen heute eine kleine Verschnaufpause ein und konsolidiert um die Marke von 8.000 US-Dollar. Für leichten Druck sorgte eine erneute Aufschiebung eines ETF-Antrags der SEC.

Die amerikanische Finanzaufsichtsbehörde veröffentlichte, dass sie die Entscheidung über den im Januar eingereichten ETF-Antrag der NYSE Arca verschieben werde.

Die SEC hält sich damit beim Thema Bitcoin-ETF weiterhin zurück. Nachdem im März bereits die Entscheidungen über die ETF-Anträge von Bitwise und VanEck/SolidX verschoben wurden, warten Investoren nach wie vor sehnsüchtig auf die Genehmigung eines ETFs. 

Die Einführung eines ETFs könnte für neues Kapital und eine höhere Liquidität im Bitcoin-Handel sorgen.

Während der Bitcoin konsolidiert, steigen zahlreiche Altcoins fröhlich weiter. Unter den Top 10 sind die größten Gewinner Ethereum (plus 10 Prozent), XRP (plus 14 Prozent), Stellar (plus 10 Prozent) und Cardano (plus 9 Prozent) auf Sicht der letzten 24 Stunden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: