- Alfred Maydorn - Redakteur

Bis zu 1.600 Prozent Gewinn mit Lithium, neue Aktie liefert Kaufsignal

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Mit Aktien von Lithium-Produzenten oder Lithium Explorern ließ sich im laufenden Jahr außerordentlich viel Geld verdienen. Sa hat etwa sich etwa der Lithiumproduzent und maydornreport-Depotwert Orocobre seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt. Und wer zum Jahresstart auf den australischen Lithium-Explorer Galaxy Resources gesetzt hätte, kann sich jetzt über mehr als 300 Prozent Gewinn freuen. Seit September 2015 summiert sich das Plus hier sogar auf über 1.600 Prozent. 

Lithium-Aktie mit Tesla-Power

Auf der Suche nach Lithium-Aktien, die ein vergleichbares Kursfeuerwerk vielleicht noch vor sich haben, bin ich schon vor einigen Wochen auf den kanadischen Lithium-Explorer Pure Energy Minerals (WKN A111EG) gestoßen und habe Ihnen die Aktie auch an dieser Stelle vorgestellt. Das Besondere an Pure Energy Minerals ist, dass man bereits einen Vertrag mit Tesla in der Tasche hat. Im Herbst vergangenen Jahres wurde eine Lithium-Abnahmeverpflichtung mit Tesla mit einer Laufzeit von fünf Jahren unterzeichnet. Dass sich Tesla ausgerechnet für Pure Energy Minerals entschieden hat, liegt vor allem an der geografischen Lage des Explorationsgebietes von Pure Energy Minerals. Es befindet sich im US-Bundesstaat Nevada, nur gut drei Autostunden von Teslas Gigafactory entfernt. 

Widerstand geknackt

Nachdem der Kurs von Pure Energy Minerals zunächst nicht so recht ins Laufen kam, ist am Freitag der Knoten geplatzt: Es gelang der Aktie, über ihren charttechnischen Widerstand bei 0,50 Euro (0,74 CAD) zu steigen. Jetzt ist der Weg in Richtung des bisherigen Jahreshochs von 0,80 Euro frei. Das kurzfristige Kurspotenzial beläuft sich also auf gute 50 Prozent. Mittel- bis langfristig sind aber noch weitaus höhere Kurse möglich. 

Also, wer hier noch nicht investiert ist, kann Kurse bis zu 0,55 Euro zum Kauf nutzen. Erstes Kursziel 0,80 Euro, langfristiges Ziel sind Kurse von über zwei Euro. Weil es sich bei Pure Energy Minerals trotz aller guten Chancen um ein hochspekulatives Investment handelt, sollte der Kapitaleinsatz entsprechend gering gehalten und das Investment unbedingt mit einem Stoppkurs abgesichert werden. Hier empfiehlt sich der Bereich um 0,35 Euro. 

E-Mobility-Depot

Die Aktie von Pure Energy Minerals ist übrigens auch eine von fünf Aktien im E-Mobility-Depot des maydornreport, dass sich Aktien von besonders interessanten Aktien aus dem Bereich der Elektromobilität befasst. Seit Jahresbeginn liegt es mit 15,6 Prozent im Plus. Die Top-Position ist Electrovaya mit einem Plus von 203 Prozent. Mehr Informationen gibt es auf www.maydornreport.de

Dieser Kommentar von Alfred Maydorn ist heute im kostenlosen Newsletter „Maydorns Meinung“ erschienen, den Sie mit diesem Link bestellen können. Alle neuen Besteller erhalten zusätzlich die maydornreport-Sonderstudie „Die Spekulation des Jahres: 280 Prozent Gewinn mit der Aktie der Zukunft“.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Dennis Pagel -
    Der Trick liegt ja auch darin, die Aktie möglichst nahe der Spitze zu verkaufen, um aus den Buchgewinnen Realgewinne zu machen. Lithium allerdings wird tatsächlich eine interessante und wahrscheinlich langfristige Geschichte werden. Elektroautos werden kommen, ob man das für sinnvoll hält oder nicht. Wer seine Aktien kauft und dann erst 10 Jahre später wieder reinguckt. Selbst schuld ;)
  • Viktor Rott -
    Bin gespannt welche Sau als nächstes durch Dorf getrieben wird. Vor ein paar Jahren waren es z.B. die Seltenen Erden. Heute spricht kein Mensch mehr davon. Einer der "Hoffnungsträger" war Lynas. Kostete in der Spitze über 1.5 Euro, heute noch 4-5 Cent.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV