Ströer
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: Trotz Muddy Waters jetzt bei Ströer einsteigen

Die Actien-Börse zitiert den US-Hedgefonds „Muddy Waters“, welcher der Ströer SE & Co. KGaA vorwirft, die Ergebnisse falsch auszuweisen. Beim jüngsten Angriff dieses Leerverkäufers im April halbierte sich der Aktienkurs des deutschen Unternehmens beinahe innerhalb eines Tages. Die Kern-Aktionäre fingen dieses Absacken nur mühsam auf.

Tatsache ist, Ströer wächst, indem sich der Konzern an anderen Firmen beteiligt oder sie kauft. Das führt stets zu Zahlen im Rechnungswesen, die schwieriger einzuordnen sind. Das gilt vor allem für den Kauf von T-Online und die weiteren Pläne, das Wachstum eben über solche Akquisitionen vorzunehmen.

Der Vorstand erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von 1,1 bis 1,2 Milliarden Euro. Die Actien-Börse schreibt, der Gewinn daraus sei nicht recht zu erkennen, weil in der Werbebranche andere Regeln gelten. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis belaufe sich auf etwa 13 bis 15. Wenn Muddy Waters an einem weiteren Angriff gehindert werden kann, sollten die Anleger jetzt einsteigen. Wenn der Hedgefonds zum zweiten Mal angreifen kann, sollten die Anleger zunächst die Hälfte des vorgesehenen Betrages investieren, weil von einem sofortigen Gegenhalten der Kern-Aktionäre ausgegangen werden kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Jörn Petersen -
    Guten Tag ! Was ist das erneut für eine Aussage ? Wenn .wenn..wenn ? Entweder habe ich einen klaren Standpunkt und handel nach meinen Überlegungungen oder ich spiele Lotto . Wenn es gleich regnet werde ich nass- wenn die Sonne scheint kriege ich nen Sonnenbrand . Und nun ? Ist es nicht möglich sich mal ernsthaft in der Tiefe mit einem Wert wie Stroer auseinander zu setzen ? Die Finanzwelt ist so überzeugt von der Firma und fast jeder ballert Kursziele von 60- 70 heraus . Was passiert ? nix ! Die Aktie ist doch auch charttechnisch derzeit gefangen und bei allem Respekt - ich sehe ausser Hoffnung keinen Grund , dass es sich in absehbarer Zeit ändert . Was soll ich mir eigentlich unter der Aussage : wenn Muddys gehindert wird ....vorstellen ? Sorry - solchen Schrott kann ich auch von morgens bis abends zu jedem Wert der Welt verfassen . Ich wünsche trotzdem gutes Gelingen allen Investierten und viel Sonne am We

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Im Visier der Leerverkäufer II

Die Fachleute von Euro am Sonntag gestehen dem Angreifer Muddy Waters Research wenige Chancen gegen die Ströer SE & Co. KGaA zu: „Der Angriff (…) könnte die Bilanz des aktivistischen Leerverkäufers (…) verschlechtern. Denn der Außenwerber reagierte umfassend auf die Attacke und wies sämtliche … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Der Richter wartet auf den Kläger

Die Fachleute von Börse Easy stören sich an Muddy Waters Research beziehungsweise dem, was das US-Unternehmen mit der Ströer Media AG macht. Zunächst hat Muddy Waters Aktien des auf Außenwerbung spezialisierten deutschen Unternehmens leer verkauft, also auf sinkende Kurse gesetzt. Dann schrieb die … mehr