Infineon
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: HSBC kann es nicht und liegt bei Infineon völlig falsch

Die Actien-Börse Daily rügt die britische Bank HSBC, weil sie die Abstufung von Infineon Technologies nicht kann. „Vorsicht vor nicht gekonnten Abstufungen.“ Die Aktie des Halbleiter-Unternehmens verlor gestern zeitweise sechs Prozent, weil HSBC meint, eine schwache Weltwirtschaft würde zu Einbrüchen im Chipgeschäft führen. Den jüngsten Schätzungen des IT-Marktforschungsunternehmens Gartner zufolge zeige sich genau das Gegenteil für den weltweiten Chip-Zyklus, angeführt von Intel und ARM Holdings. Die Actien-Börse Daily widerspricht der Abwertung von Infineon durch HSBC ausdrücklich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Infineon: Das sieht nicht gut aus!

Mehrere Monate war die Infineon-Aktie im Seitwärtstrend gefangen. Die Kurse pendelten zwischen dem Hoch bei 25,44 Euro und der Unterstützungszone im Bereich von 21 Euro. Diese entscheidende Unterstützungszone der letzten Monate ist jedoch gerissen. Der Trend zeigt jetzt abwärts. mehr