Ionis Pharmaceuticals
- Michel Doepke - Redakteur

BB Biotech: Top-Beteiligung Ionis holt Roche ins Boot – Aktie mit Kurssprung

Paukenschlag bei Ionis Pharmaceuticals: Roche übt die Option für IONIS-HTTRx aus und wird Lizenznehmer. Die Entscheidung basiert auf einer klinischen Studie, in der die BB-Biotech-Beteiligung den Wirkstoff gegen die Huntington-Krankheit, welche auch unter dem Namen Veitstanz bekannt ist untersucht wurde. Endlich positive News, die der Ionis-Aktie zum finalen Ausbruch verhelfen könnten. Vorbörslich legen die Papiere rund vier Prozent zu.

Durch die Ausübung der Lizenz-Option fließen direkt 45 Millionen Dollar von Roche in die Kasse der drittgrößten Beteiligung von BB Biotech. Fortan wird Roche die klinische Entwicklung übernehmen und die Vertriebsrechte erhalten. Die Daten aus der klinischen Studie sollen im ersten Halbjahr 2018 auf verschiedenen Konferenzen und in einem Fachjournal präsentiert werden.

In den Monaten zuvor musste Ionis gegen den Konkurrenten Alnylam Pharmaceuticals einen herben Dämpfer hinnehmen. Der Rivale hatte nach 15 Jahren intensiver Forschung ein Mittel gegen die ATTR-Amyloidose erfolgreich durch die klinische Entwicklung gebracht. Auf einer Konferenz in Paris gewann schließlich Alnylam den Vergleich mit dem Ionis-Mittel Inotersen. Die Enttäuschung lässt sich am Aktienkurs ablesen.

Ionis bleibt spekulative Depotbeimischung

Der Deal mit Roche zeigt, dass Ionis klasse Produktionskandidaten in der Pipeline hat. Darüber hinaus bietet das IPO der Tochter Akcea weiteres Kurspotenzial. Mutige Anleger können unverändert zugreifen mit einem Stopp bei 35,00 Euro. BB Biotech bleibt weiterhin aussichtsreich und profitiert von einer positiven Kursentwicklung bei Ionis. Basisinvestment!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: