Bayer
- Michel Doepke - Redakteur

Bayer-Aktie fällt ins Bodenlose: Nächster Halt 60 Euro?

Das neue Schadenersatzurteil in den USA hat die Anleger erneut aus der Bayer-Aktie getrieben. Im gestrigen Handel tauchten die Papiere zeitweise zweistellig bis auf 67,07 Euro, dem tiefsten Stand seit 2012. Geschlossen hat die DAX-Aktie mit einem Minus von 9,5 Prozent bei 69,27 Euro. DER AKTIONÄR sieht indes weiteres Abwärtspotenzial und hat die nächsten Unterstützungszonen ausfindig gemacht.

Im charttechnischen Niemandsland

Kaum zu glauben, doch die Bayer-Aktie notiert mittlerweile über 50 Prozent unter dem Rekordhoch bei 146,45 Euro von 2015. Die nächsten charttechnischen Unterstützungen liegen rund sechs Jahre in der Vergangenheit. Neben dem November-Tief bei 63,62 Euro aus dem Jahr 2012 könnte schnell die psychologisch wichtige 60-Euro-Marke in den Fokus rücken. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine wichtige Chartmarke aus 2012.

Finger weg

Der gestrige Ausverkauf zeigt, dass die Börse die Monsanto-Übernahme mit zunehmender Skepsis betrachtet. Die Leverkusener haben rund 59 Milliarden Euro (66 Milliarden Dollar) für den umstrittenen Saatgut-Konzern auf den Tisch gelegt. Bayer selbst wird nach dem Kursdesaster der letzten Wochen nur noch mit rund 65 Milliarden Euro bewertet. Unfassbar, welches Kapital hier vernichtet wurde.

Doch Monsanto ist nicht das einzige Problem, das Bayer zu schultern hat. In der wichtigen Pharma-Sparte kämpft das DAX-Unternehmen mit Lieferengpässen bei wichtigen rezeptfreien Medikamenten wie Aspirin Complex. DER AKTIONÄR rät weiter, die Aktie zu meiden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Christian Urban -
    Haben Bayer sich Monsanto nicht angesehen? Jeder weiss doch was MOnsonta für ein menschenverachtender Verein war. Tja, jetzt ist Bayer das neue Monsontag. Herzlichen Glückwunsch. Der Unterschied ist nur: Die US Richter waren bei einem US Unternehmen vorsichtig. Jetzt wo es den Deutschen gehört, wird es ein Vergnügen sein Bayer in den Ruin zu klagen...

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Bayer-Aktie: War es das jetzt?

Als Chance zum Einstieg haben Anleger gestern die aktuelle Kursschwäche bei Bayer verstanden. Die Aktie legte gegen den Markttrend 0,43 Prozent zu. Bernstein Research hatte seine Einschätzung zum Titel zuvor mit einem Kursziel von 88 Euro und der Einstufung "Outperform" bestätigt. Ist die … mehr