BASF
- Stefan Sommer - Volontär

BASF: Aktie vor Kursschub

BASF kommt auch im neuen Jahr bei den Analysten hervorragend an, sie sehen großes Aufwärtspotenzial. Am Donnerstag notiert der DAX-Wert fester und damit nicht weit vom Allzeithoch entfernt.

Der Chemieriese hat im Vergleich zum DAX noch enormes Aufholpotenzial. Das sehen die Experten von Morgan Stanley, die jüngst das Kursziel von 83 Euro auf 90 Euro angehoben haben. BASF sollte 2014 weiter von der steigenden Chemienachfrage profitieren. Auch Thomas Gilbert, Analyst der UBS, schätzt, dass der Gewinn von BASF in diesem Jahr steigen dürfte, nachdem er drei Jahre lang stagnierte. Dabei sollte BASF beim Umsatz schneller wachsen als die Konkurrenz.

Günstige Bewertung

Sehr attraktiv ist nicht nur die günstige Bewertung mit einem KGV von 14, eine Dividendenrendite von 3,5 Prozent lässt ebenfalls Anlegerherzen höher schlagen. In den kommenden Jahren ist laut Prognosen des Chemiekonzerns, mit weiter steigenden Dividenden zu rechnen.

BASF; Chart

Sollte die Aktie den Widerstand in Form des Allzeithochs bei 78,89 Euro brechen, generiert das ein massives Kaufsignal. Nach unten sichert eine Unterstützung bei 76 Euro ab.

Einsteigen lohnt sich

Nicht nur die Analysten sind weiter optimistisch gestimmt, auch DER AKTIONAER hält an seiner positiven Meinung fest. Für einen Einstieg ist es noch nicht zu spät. Langfristige Anleger setzten den Stopp bei 63 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der DEA-Deal ist durch – was jetzt?

Der Chemieriese BASF und Letter One, die Gesellschaft des russischen Oligarchen Mikhail Fridman, haben sich auf den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Wintershall und DEA geeinigt und bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Was bedeutet der Deal für die BASF-Aktie? mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 2018 kommt Gegenwind auf – was nun?

Die Experten der UBS haben den europäischen Chemiesektor erneut näher unter die Lupe genommen. Während die Großbank dabei das Anlagevotum für die Aktie von Lanxess von „Neutral“ auf „Buy“ erhöht hat, ist bei den Anteilen des Weltmarktführers BASF das Gegenteil der Fall. Was sollten Anleger jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert 112 Euro!

Die von BASF anvisierte Fusion der Öl- und Gastochter Wintershall mit dem Konkurrenten DEA hat der Aktie zuletzt Auftrieb verliehen. Nahezu alle Experten würden einen derartigen Deal befürworten. So auch das Analysehaus Kepler Cheuvreux, das für die DAX-Titel noch reichlich Aufwärtspotenzial sieht. mehr