BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Diese Marken sind jetzt wichtig

Die über Monate hinweg schwach gelaufene Aktie des Chemieriesen BASF konnte sich an den letzten Handelstagen kräftig erholen. Nun dürfte sich bald entscheiden, ob es sich hierbei lediglich um eine kurzfristige Gegenbewegung oder um eine nachhaltige Erholung handelt. Diese Marken sollten Anleger im Auge behalten.

Nachdem sich der DAX-Titel nun über die 80-Euro-Marke gehievt hat, wäre es nun wichtig, das jüngste Zwischenhoch bei 81,20 Euro zu überwinden. Anschließend dürfte es richtig spannend werden. Denn dann steht ein erneuter Test des seit Jahresbeginn intakten Abwärtstrends an, der aktuell bei etwa 82 Euro verläuft. Sollte der Ausbruch gelingen, würde sich das Chartbild nachhaltig aufhellen. Die nächste Hürde läge dann bei 85 Euro.

Sollten die BASF-Anteile hingegen am Abwärtstrend hängen bleiben, müssten die Marken bei 81,20 Euro oder zumindest der Bereich um die 80-Euro-Marke verteidigt werden. Andernfalls droht ein erneuter Test des Jahrestiefs bei 75,56 Euro.

 

Die charttechnische Lage bei BASF bleibt zwar aktuell noch unklar, rein fundamental betrachtet sind die Anteilscheine des Chemieriesen aber unverändert attraktiv. Der Stoppkurs sollte bei 75,00 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

BASF mit Gewinnwarnung: Das sollten Anleger wissen

Der Chemiekonzern BASF veröffentlichte am Freitagnachmittag eine Gewinnwarnung. Für das Geschäftsjahr 2018 wird ein EBIT-Rückgang von 15 bis 20 Prozent erwartet. Die Aktie verliert zum Wochenbeginn vier Prozent. Seit dem Hoch bei knapp über 98 Euro im Januar ging es auf 57 Euro bergab. mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

BASF-Aktie: Jetzt ist sie da, die Warnung

Das Marktgeschehen dominieren dürften heute neben den bereits erwähnten Gerüchten um eine Fusion von Commerzbank und Deutscher Bank zwei Meldungen vom Wochenende. Eine betrifft Bayer. Doch rot aufleuchten im Xetra-Handel dürfte zu Beginn der neuen Woche vor allem eine Aktie, nämlich die des … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Wann kann man wieder einsteigen?

Die Aktie des Chemieriesen BASF befindet sich weiterhin im Sinkflug. Im gestrigen Handel markierten die DAX-Titel bei 60,70 Euro ein neues Jahrestief. Viele Anleger fragen sich, ob nun der passende Zeitpunkt gekommen ist, um wieder erste Positionen bei dem zweifellos hervorragend aufgestellten Blue … mehr