BASF
- Stefan Limmer - Redakteur

BASF: Daumen hoch

Die Papiere des Chemieherstellers BASF notieren knapp unter dem Jahreshoch. Gelingt endlich der Sprung über die 84-Euro-Marke, dürfte sich der langfristige Aufwärtstrend des DAX-Titels fortsetzen. Die nötigen Impulse für den Ausbruch könnte eine positive Analystenstudie liefern.

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für BASF auf "Outperform" mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. Im US-Chemiesektor seien starke Übernahmeaktivitäten festzustellen, schrieb Analyst James Knight in einer Branchenstudie. Auch in Europa bestehe Übernahmepotenzial. Die wahrscheinlichsten Kaufziele seien nach wie vor Spezialchemie-Unternehmen.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF nach wie vor positiv gestimmt. Die günstig bewerteten Anteilscheine des weltgrößten Chemieherstellers bleiben ein klarer Kauf. Der Stopp sollte bei 69,00 Euro belassen werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer: Neue Klagen – Aktie rutscht ins Bodenlose

Die Bayer-Aktie kommt nicht zur Ruhe. Nach dem jüngsten Urteil in den USA im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Roundup, bei dem Bayer an einen Krebspatienten 289 Millionen Dollar Schadenersatz leisten soll, ist die Aktie von Bayer zum Wochenauftakt förmlich nach unten durchgereicht worden. … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Da geht noch mehr ....

Dank einer robusten Entwicklung der Weltkonjunktur läuft es beim Spezialchemiekonzern Covestro weiter rund. So kletterte der Umsatz im zweiten Quartal um 10,4 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro und das operative Ergebnis sogar um 16,2 Prozent auf 985 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr wurde nun die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: „Top-Pick“ mit 30 Prozent Kurspotenzial

Nach Ansicht der Experten der Großbank Barclays sind die Anteile des Chemieriesen BASF immer noch klar unterbewertet. Denn im Rahmen ihrer jüngsten Studie zum DAX-Konzern bezifferte Analyst Sebastian Satz den fairen Wert der Aktie auf 105,00 Euro, was fast 30 Prozent über dem aktuellen Kursniveau … mehr